Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir erläutern in der folgenden Datenschutzerklärung, wie mit Ihren Daten auf lutzabel.com ("LUTZ | ABEL-Website") umgegangen wird.

1. Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

2. Kontaktinformationen des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

3. Erläuterungen zu den Rechtsgrundlagen und der Speicherdauer

3.1 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

3.2 Speicherdauer und Löschung der Daten

4. Ihre Rechte

4.1 Recht auf Auskunft bezüglich der Verarbeitung

4.2 Recht auf Berichtigung

4.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

4.4 Recht auf Löschung

4.5 Recht auf Unterrichtung

4.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

4.7 Widerspruchsrecht

4.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

4.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

5. Besuch der LUTZ | ABEL-Website und Erstellung von Logfiles

6. Einsatz von Cookies

6.1 Google Analytics (Web-Analyse)

6.2 Google Ads

6.3 Google Ads Conversion Tracking

7. Kontaktaufnahme mit LUTZ | ABEL

7.1 Per E-Mail und Telefon

7.2 Per Kontaktformular

8. Post- und E-Mail-Werbung

9. Unternehmensprofile auf Social Media Plattformen

9.1 Datenverarbeitung durch Social Media Plattformen im Allgemeinen

9.2 Unternehmensprofile auf Social Media Plattformen (im Einzelnen)

10. Anwendungsentwicklung und Websitepflege

11. Sicherheitsstandards

 

1. Allgemeine Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

Die LUTZ | ABEL-Website wird betrieben von der LUTZ | ABEL Rechtsanwalts PartG mbB ("LUTZ | ABEL"). Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie LUTZ | ABEL ("wir", "uns" und "unsere") die über die LUTZ | ABEL-Website erfassten personenbezogenen Daten nutzt und schützt.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, wie beispielsweise Ihre Anrede, Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse etc. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen der EU Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") erhoben und verarbeitet.

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschließlich auf unsere LUTZ | ABEL‑Website. Für den Fall, dass Sie über Links von unserer LUTZ | ABEL-Website auf Websites oder in Apps Dritter weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

nach oben

2. Kontaktinformationen des Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz unserer LUTZ | ABEL-Website haben, so kontaktieren Sie bitte:

LUTZ | ABEL Rechtsanwalts PartG mbB
Brienner Straße 29
80333 München
E-Mail: kanzlei@lutzabel.com

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Diesen erreichen Sie unter vorstehender Anschrift sowie unter datenschutz@lutzabel.com.

nach oben

3. Erläuterungen zu den Rechtsgrundlagen und der Speicherdauer

3.1 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung von Ihnen einholen, ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Jede Einwilligung kann von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen bzw. Ihrem Unternehmen erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO die entsprechende Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die bereits vorvertraglich relevant werden.

Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer unserer rechtlichen Verpflichtungen erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser berechtigtes Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.2 Speicherdauer und Löschung der Daten

Die von uns erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es der konkrete Zweck der Speicherung verlangt. Fällt der Zweck der Speicherung weg, werden Ihre Daten gelöscht bzw. deren Verarbeitung eingeschränkt.

Darüber hinaus kann es aber sein, dass europäische Verordnungen, anwendbare nationale Gesetze oder sonstige Vorschriften eine längere Speicherung der von uns verarbeiteten Daten verlangen. Laufen diese Speicherfristen ab, löschen wir Ihre Daten oder schränken die Verarbeitung dieser ein.

nach oben

4. Ihre Rechte

Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie "betroffene Person" im Sinne der DSGVO. Als betroffene Person stehen Ihnen die folgenden Rechte gegenüber LUTZ | ABEL zu:

4.1 Recht auf Auskunft bezüglich der Verarbeitung

Sie können jederzeit im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht über den Umfang der Datenverarbeitung Auskunft zu verlangen (Art. 15 DSGVO).

4.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten gegenüber LUTZ | ABEL, sofern die Sie betreffenden verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind (Art. 16 DSGVO).

4.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Liegen die Voraussetzungen hierfür vor, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (Art. 18 DSGVO).

4.4 Recht auf Löschung

Sie können von LUTZ | ABEL verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist (Art. 17 DSGVO).

4.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber LUTZ | ABEL geltend gemacht, ist LUTZ | ABEL verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche unterrichtet über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen (Art. 19 DSGVO).

4.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie LUTZ | ABEL bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Unternehmen ohne Behinderung durch LUTZ | ABEL, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 20 DSGVO).

4.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Folge des Widerspruchs ist es, dass LUTZ | ABEL die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, LUTZ | ABEL kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Werbe-Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für ein Profiling, sofern es mit Direktwerbung zusammenhängt (Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter den in Abschnitt 2 genannten Kontaktdaten informieren. 

4.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sofern Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung abgegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen (Art. 7 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

4.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO).

nach oben

5. Besuch der LUTZ | ABEL-Website und Erstellung von Logfiles

Jedes Mal, wenn Sie unsere LUTZ | ABEL-Website aufrufen, erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von Ihrem Computersystem. Hierbei werden insbesondere folgende Ihrer Daten erhoben:

Die genannten, von uns über Sie erhobenen Daten, werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten, findet grundsätzlich nicht statt. 

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die genannten Daten zu erheben und vorübergehend zu speichern, da die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System notwendig ist, um eine Auslieferung der Website an Ihren Computer zu ermöglichen.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen diese Daten der Optimierung unserer Website und um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Eine Auswertung Ihrer Logfiles zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die Daten werden gelöscht bzw. verfremdet, so dass eine Zuordnung zu Ihnen nicht mehr möglich ist, sobald sie für den hier genannten Zweck nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles werden die Daten in der Regel nach 30 Tagen gelöscht.

nach oben

6. Einsatz von Cookies 

6.1 Google Analytics

Wir verwenden Google Analytics. Dies ist ein Webanalysedienst. Mit diesem Dienst können wir den Werbeertrag ("ROI") messen sowie das Nutzerverhalten mit Flash, Videos, Websites und Anwendungen verfolgen. Google bietet zwei verschiedene Versionen von Google Analytics an, Google Analytics 4 ("GA 4") und Universal Analytics ("UA"). GA 4 und UA setzen unterschiedliche Cookies, über die wir Sie im Folgenden informieren. Auf unserer Website werden beide Versionen eingesetzt.

Die Verarbeitung der Daten wird durch die Google Ads-Datenverarbeitungsbedingungen (https://business.safety.google/adsprocessorterms/) geregelt. Google verarbeitet die Daten in unserem Auftrag. Wir haben mit Google eine Datenverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen, der Standardvertragsklauseln zur Gewährleistung eines europäischen Datenschutzniveaus enthält. Soweit die gemeinsame Nutzung von Daten mit Google aktiviert ist, sind sowohl wir als auch Google für diese Daten verantwortlich. In diesem Fall gilt die Datenverarbeitungsvereinbarung zwischen den für die Verarbeitung Verantwortlichen, die hier eingesehen werden kann https://support.google.com/analytics/answer/9012600.

Die Datenschutzhinweise von Google können Sie hier einsehen: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Verarbeitendes Unternehmen: Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, Irland (EWR und Schweiz); Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, Kalifornien, 94043 USA (außerhalb EWR und Schweiz)

Datenverarbeitungszwecke:

Genutzte Technologie: Cookies, Tags (Java Script Codeschnipsel), Pixel, Browserfingerprinting

Erhobene Daten:

Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO

Ort der Verarbeitung: Europäische Union, Vereinigte Staaten von Amerika, Singapur, Taiwan, Chile. Eine Liste der Standorte der Rechenzentren von Google finden Sie hier: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Aufbewahrungsdauer: Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten und den von uns gewählten individuellen Einstellungen ab. Jeder Google Analytics-Kunde kann wählen, wie lange Google die Daten speichert, bevor sie automatisch gelöscht werden. Die Daten werden jedoch gelöscht, sobald sie für die Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Widerruf: Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie im Rahmen der Cookie-Einstellungen auf der Website oder in dem Cookie-Banner die optionalen Cookies wieder abwählen. Ferner haben Sie unter folgendem Link die Möglichkeit direkt beim Anbieter speziellen Verarbeitungen im Rahmen eines Opt-Outs zu widersprechen: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung, wird durch diesen nicht berührt.

Datenempfänger:

Die von Google beauftragten Unterauftragsverarbeiter sind hier aufgeführt: https://business.safety.google/adssubprocessors/

Weitergabe an Drittländer: Vereinigte Staaten von Amerika, Singapur, Taiwan, Chile . Datenübermittlung in weitere Drittländer weltweit ist möglich. Wir verweisen insbesondere auf die hier abrufbaren Standorte der Rechenzentren von Google: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Google verpflichtet sich zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus und zum Abschluss von Standardvertragsklauseln, wenn Daten in Drittländer übertragen werden.

Cookies: Die Cookie-Richtlinie von Google können Sie hier nachlesen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de. Die nachfolgend aufgelisteten Cookies werden gesetzt:

Name des Cookies

Beschreibung

Laufzeit

_ga

Dient der Unterscheidung von Nutzern. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn GA 4 und/oder UA verwendet wird.

2 Jahre

_gid

Wird zur Unterscheidung der Nutzer verwendet. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn GA 4 und/oder UA verwendet wird.

24 Stunden

_gat

Dieses Cookie wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn UA verwendet wird. Wenn Google Analytics über Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhält dieses Cookie den Namen _dc_gtm_xxx

Eine Minute

_dc_gtm_xxx

Dieses Cookie wird zur Drosselung der Anfragerate verwendet. Dieses Cookie wird anstelle von _gat gesetzt, wenn UA über Google Tag Manager bereitgestellt wird.

Eine Minute

_gat_gtag_xxx

Dieses Cookie wird zur Drosselung der Anfragerate verwendet. Dieses Cookie wird anstelle von _gat gesetzt, wenn die UA über gTag bereitgestellt wird.

Eine Minute

_gac_xxx

Dieses Cookie enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Google Analytics- und Google Ads-Konten verknüpft sind, wird dieses Cookie von Google Ads-Website-Conversion-Tags gelesen. Die Google Click ID oder der Google Click Identifier wird in diesem Cookie gespeichert ("GCLID"). Dieses Cookie wird gesetzt, wenn UA verwendet wird.

90 Tage

_ga_<container-id>

Dieses Cookie wird verwendet, um den Sitzungsstatus beizubehalten. Dieses Cookie wird bei der Verwendung von GA 4 gesetzt.

2 Jahre

_gac_gb_<container-id>

Dieses Cookie enthält kampagnenbezogene Informationen. Wenn Google Analytics- und Google Ads-Konten miteinander verknüpft sind, wird dieses Cookie von Google Ads-Website-Conversion-Tags gelesen. Die Google Click ID oder der Google Click Identifier wird in diesem Cookie gespeichert ("GCLID"). Dieses Cookie wird gesetzt, wenn GA 4 verwendet wird.

90 Tage

6.2 Google Ads

Wir verwenden Google Ads. Dies ist ein Werbedienst. Mit Google Ads können Produkte und Dienstleistungen z. B. in der Google-Suche, auf YouTube oder auf anderen Websites beworben werden. Die über Google Ads geschalteten Anzeigen werden den Nutzern angezeigt, die nach Produkten oder Dienstleistungen suchen. Die Datenübermittlung an Google findet unabhängig davon statt, ob Sie ein Nutzerkonto bei Google haben. Wenn Sie ein Google-Nutzerkonto haben, können die Daten von Google Ads mit Ihrem Google-Nutzerkonto verknüpft werden. Google Ads ermöglicht auch ein geräteübergreifendes Tracking.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google unterliegt den mit Google abgeschlossenen Datenschutzbestimmungen für Google Ads Controller (abrufbar unter: https://business.safety.google/adscontrollerterms/). Google nutzt die Daten für eigene Zwecke, wie z.B. die Weiterentwicklung von Google Ads und um die Werbemaßnahmen so effektiv wie möglich durchführen zu können. Für die Funktionen "Store Sales" und "Customer Match" von Google Ads gelten jedoch die Google Ads Data Processing Terms (https://business.safety.google/adsprocessorterms/). Die allgemeinen Datenschutzhinweise von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Verarbeitendes Unternehmen: Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, Irland (EWR und Schweiz); Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, Kalifornien, 94043 USA (außerhalb EWR und Schweiz)

Datenverarbeitungszwecke:

Genutzte Technologie: Cookies

Erhobene Daten:

Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO

Ort der Verarbeitung: Europäische Union, Vereinigte Staaten von Amerika, Singapur, Taiwan, Chile. Eine Liste der Standorte der Rechenzentren von Google finden Sie hier: https://www.google.com/about/datacenters/locations/.

Aufbewahrungsdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden. Die IP-Adresse wird nach 9 Monaten anonymisiert. Informationen, die durch Cookies gesammelt werden, und Informationen, die sich auf persönliche Identifikatoren beziehen, werden anonymisiert oder nach 18 Monaten gelöscht. Die Daten können länger gespeichert werden, wenn dies zur Betrugsprävention oder aufgrund unserer Anweisungen in Bezug auf andere Google-Produkte (z. B. Google Analytics) erforderlich ist.

Widerruf: Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie im Rahmen der Cookie-Einstellungen auf der Website oder in dem Cookie-Banner die optionalen Cookies wieder abwählen. Ferner haben Sie unter folgenden Links die Möglichkeit direkt beim Anbieter speziellen Verarbeitungen zu widersprechen: https://myactivity.google.com/?continue=https://myactivity.google.com/myactivity, https://support.google.com/ads/answer/7395996, https://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN.

Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung, wird durch diesen nicht berührt.

Datenempfänger:

Weitergabe an Drittländer: Vereinigte Staaten von Amerika, Singapur, Taiwan, Chile. Eine Übertragung in weitere Drittländer weltweit ist möglich. Wir verweisen insbesondere auf die hier abrufbaren Standorte der Rechenzentren von Google: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Google verpflichtet sich zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus und zum Abschluss von Standardvertragsklauseln, wenn Daten in Drittländer übertragen werden.

Cookies: Die Cookie-Richtlinie von Google können Sie hier einsehen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de. Die nachfolgend aufgelisteten Cookies werden gesetzt:

Name des Cookies

Beschreibung

Laufzeit

test_cookie

Wird als Test eingestellt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies zulässt. Enthält keine Identifikationsmerkmale.

15 Minuten

IDE

Enthält eine zufällig generierte Nutzer-ID. Anhand dieser ID kann Google den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg erkennen und personalisierte Werbung anzeigen.

13 Monate EWR und Großbritannien / 24 Monate andere Länder

6.3 Google Ads Conversion Tracking

Wir nutzen die Funktion Conversion Tracking innerhalb von Google Ads. Das Conversion Tracking zeichnet auf, was nach einem Klick auf eine von uns über Google Ads geschaltete Anzeige passiert, wenn Nutzer anschließend unsere Website besuchen. Bei Conversions messen wir, ob Nutzer nach dem Klick auf eine von uns über Google Ads geschaltete Anzeige eine bestimmte, von uns vorgegebene Aktion auf unserer Website ausführen (z.B. ob Produkte oder Dienstleistungen bestellt werden). So können wir nachvollziehen, welche Keywords, Anzeigen, Anzeigengruppen oder Kampagnen zu der gewünschten Interaktion der Nutzer führen.

Die Datenübermittlung an Google erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Nutzerkonto bei Google haben. Wenn Sie ein Google-Nutzerkonto haben, können die Daten aus dem Google Ads Conversion Tracking mit Ihrem Google-Nutzerkonto verknüpft werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Funktion "Erweiterte Conversions" verwendet wird. Google Ads Conversion Tracking ermöglicht auch ein geräteübergreifendes Tracking.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google unterliegt den mit Google abgeschlossenen Datenschutzbestimmungen für Google Ads Controller (abrufbar unter: https://business.safety.google/adscontrollerterms/). Google verwendet die Daten für eigene Zwecke, zum Beispiel um die Qualität und Genauigkeit von Funktionen wie Smart Pricing zu verbessern. Darüber hinaus verwendet Google die Daten, um Statistiken zu erstellen.

Die allgemeinen Datenschutzhinweise von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Verarbeitendes Unternehmen: Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, Irland (EWR und Schweiz); Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, Kalifornien, 94043 USA (außerhalb EWR und Schweiz)

Datenverarbeitungszwecke:

Genutzte Technologie:

Erhobene Daten:

Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO

Ort der Verarbeitung: Europäische Union, Vereinigte Staaten von Amerika, Singapur, Taiwan, Chile. Eine Liste der Standorte der Rechenzentren von Google finden Sie hier: https://www.google.com/about/datacenters/locations/.

Aufbewahrungsdauer: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.

Widerruf: Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie im Rahmen der Cookie-Einstellungen auf der Website oder in dem Cookie-Banner die optionalen Cookies wieder abwählen. Ferner haben Sie unter folgenden Links die Möglichkeit direkt beim Anbieter speziellen Verarbeitungen zu widersprechen: https://safety.google/privacy/privacy-controls/, https://support.google.com/ads/answer/7395996, https://optout.aboutads.info/?c=2&lang=EN.

Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung, wird durch diesen nicht berührt.

Datenempfänger:

Weitergabe an Drittländer: Vereinigte Staaten von Amerika, Singapur, Taiwan, Chile. Eine Übertragung in weitere Drittländer weltweit ist möglich. Wir verweisen insbesondere auf die hier abrufbaren Standorte der Rechenzentren von Google: https://www.google.com/about/datacenters/locations/

Google verpflichtet sich zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus und zum Abschluss von Standardvertragsklauseln, wenn Daten in Drittländer übertragen werden.

Cookies: Die Cookie-Richtlinie von Google können Sie hier einsehen: https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de

Name des Cookies

Beschreibung

Laufzeit

test_cookie

Wird als Test eingestellt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies zulässt. Enthält keine Identifikationsmerkmale.

15 Minuten

IDE

Enthält eine zufällig generierte Nutzer-ID. Anhand dieser ID kann Google den Nutzer über verschiedene Websites und Domains hinweg erkennen und personalisierte Werbung anzeigen.

13 Monate EWR und Großbritannien / 24 Monate andere Länder

_gcl_aw

Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine Google-Anzeige klickt, um auf die Website zu gelangen. Es enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde, so dass erzielte Erfolge, wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen, der Anzeige zugeordnet werden können.

90 Tage

_gcl_dc_

Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein Nutzer auf eine Google-Anzeige klickt, um die Website zu erreichen. Es enthält Informationen darüber, welche Anzeige angeklickt wurde, so dass erzielte Erfolge, wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen, der Anzeige zugeordnet werden können.

90 Tage

nach oben

7. Kontaktaufnahme mit LUTZ | ABEL


7.1 Per E-Mail und Telefon

Auf unserer LUTZ | ABEL-Website ist eine E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer angegeben, welche Sie nutzen können, um mit uns in Kontakt zu treten. Schreiben Sie uns eine E-Mail, speichern wir jeweils Ihre E-Mail-Adresse sowie weitere von Ihnen angegebenen Daten. Auch wenn Sie uns anrufen, ist es möglich, dass wir die Daten speichern, welche wir benötigen, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) und f) DSGVO, da es sich bei der Kontaktaufnahme um eine Vertragsanbahnung handeln kann. LUTZ | ABEL hat aber ebenfalls ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten, um Ihnen antworten zu können.

Für den Fall, dass wir Ihre Daten, insbesondere Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse zu Marketingzwecken nutzen möchten, bitten wir Sie im Vorhinein um Ihre Einwilligung. In diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO Rechtsgrundlage. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Direktmarketings stützen wir die Verarbeitung der Daten zudem auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung auch keine gesetzlichen oder vertraglichen Archivierungspflichten entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 

7.2 Per Kontaktformular

Auf unserer Website sind Kontaktformulare vorhanden, welche von Ihnen für die elektronische Kontaktaufnahme mit LUTZ | ABEL genutzt werden können. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Daten:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 a), b) oder f) DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske unserer Kontaktformulare dient uns – neben den oben genannten Zwecken – allein zur Bearbeitung Ihres Anliegens, welches in unserem Interesse liegt. Hierbei kann es sich z. B. um eine Vertragsanbahnung handeln. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung auch keine gesetzlichen Archivierungspflichten entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Kommt es jedoch zu einem Vertragsschluss, werden die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Daten von uns für die gesetzlich bestimmten Zeiträume aufbewahrt, also regelmäßig zehn Jahre (vgl. § 257 HGB, § 147 AO).

Im Zeitpunkt der Absendung Ihrer Nachricht werden zudem Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme gespeichert.

Diese sonstigen, während des Absende-Vorgangs verarbeiteten, personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 b) oder f) DSGVO. Die während des Absende-Vorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Anfrage erledigt ist. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. 

nach oben

8. Post- und E-Mail-Werbung

Sie erhalten von uns ggf. per Post aktuelle Informationen zu Rechtsentwicklungen sowie Einladungen zu Vorträgen / Workshops über rechtliche Themen oder zu sonstigen Veranstaltungen von LUTZ | ABEL sowie Grußkarten. Hierfür verarbeiten wir üblicherweise Ihren Namen, den Namen Ihres Unternehmens und die entsprechende Anschrift. 

Die Datenverarbeitung erfolgt entweder aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt daraus, dass Informationen per Post über neue Rechtsentwicklungen und Leistungen von LUTZ | ABEL auf unsere Leistungen aufmerksam machen und außerdem auch in Ihrem Interesse erfolgen. 

Allein mit Ihrem ausdrücklich erteilten Einverständnis informieren wir Sie außerdem per elektronischer Nachricht (regelmäßig per E-Mail) über vorgenannte Themen. Hierfür verarbeiten wir üblicherweise Ihren Namen, den Namen Ihres Unternehmens und Ihre E-Mail-Adresse.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt in Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen nach einem Monat gelöscht. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse sowie die weiteren Angaben zum Zweck der Zusendung des Newsletters.

Unsere E-Mail-Newsletter werden mit einem sogenannten Tracking-Pixel versandt, das uns über den Zeitpunkt des Öffnens der E-Mail informiert und uns Klicks auf verlinkte Inhalte mitteilt. Die Information wird umgehend anonymisiert, so dass sie anschließend nicht mehr Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrer Person in anderer Weise zugeordnet werden kann. Die Rückmeldung fließt bei uns in eine statistische Auswertung zu den Lesequoten für unsere Newsletter ein. So erfahren wir sowohl, welcher Anteil unserer Newsletter gelesen wird, wie zu welchen Zeiten unsere Newsletter bevorzugt gelesen werden und welche Inhalte für unsere Empfänger interessant waren. Zweck des Trackings des Öffnungsverhaltens ist die Optimierung unseres Newsletter-Versandes, so dass wir unsere Abonnenten in bestmöglicher Ansprache zum bestmöglichen Zeitpunkt mit den bestmöglichen Inhalten versorgen können. 

Wenn eine Tracking-Einwilligung eines Empfängers vorliegt, wird uns das personenbezogene E-Mail-Öffnungs-, Klick- und Downloadverhalten mitgeteilt. Diese Rückmeldung ermöglicht uns individuelle und auf die Bedürfnisse des Empfängers zugeschnittene Newsletter zu versenden.

Der Versand der Newsletter und die Auswertung des Öffnungsverhaltens erfolgt über einen Dienstleister, der von uns über einen Auftragsverarbeitungsvertrag auf die Einhaltung des Datenschutzes nach Art. 28 DSGVO verpflichtet worden ist. Rechtsgrundlage für die anonymisierte Datenverarbeitung mittels Tracking-Pixel ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht, da die umgehend anonymisierte Erfassung des Öffnungsverhaltens Ihre Rechte und Freiheiten kaum einschränkt und es LUTZ | ABEL zugleich ermöglicht, Sie in bestmöglicher Weise mit dem von Ihnen abonnierten Newsletter zu versorgen. Bei einer Tracking-Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Erlaubnisgrundlage.

Sie können der postalischen Werbung jederzeit widersprechen. Soweit Sie Ihre Einwilligung für E-Mail-Werbung oder Post-Werbung erteilt haben, können Sie diese ebenfalls jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können auch dem Einsatz des Tracking-Pixels beim E-Mail-Newsletter widersprechen; wobei wir in diesem Fall aus technischen Gründen Ihre E-Mail aus dem Newsletter-Verteiler nehmen müssen. Ebenfalls können Sie Ihre Tracking-Einwilligung für das Übermitteln und Auswerten des personenbezogenen E-Mail-Öffnungs-, Klick- und Downloadverhalten jederzeit widersprechen. Über Ihren Widerruf/Widerspruch können Sie uns unter den in Abschnitt 2 genannten Kontaktdaten informieren.

nach oben

9. Unternehmensprofile auf Social Media Plattformen 

9.1 Datenverarbeitung durch Social Media Plattformen im Allgemeinen

Wir betreiben öffentlich zugängliche Unternehmensprofile auf Social Media Plattformen, um über Neuigkeiten, Veranstaltungen und Leistungen von LUTZ | ABEL zu informieren sowie und Einblicke in die Kanzlei zu geben. Weiter wird eine Kontaktaufnahme mit Ihnen als Benutzer/Besucher von den Social Media Plattformen ermöglicht. Auf welchen Plattformen wir ein Unternehmensprofil betreiben, finden Sie weiter unten.

Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social Media Plattformen fallen zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge an. Die jeweiligen Social Media Plattformen können uns anonymisierte Statistiken und Einblicke u. a. über Interaktionen unserer Beiträge übermitteln. Aus den Informationen können wir erkennen, ob unsere Website von Benutzern/Besuchern von der jeweiligen Plattform über unser Unternehmensprofil erreicht wurde sowie u. a. die Alters-/Geschlechtergruppen (letzteres nur bei eingeloggten Benutzern). Auf die uns übermittelten Daten haben wir keinen Einfluss und können dieses Vorgehen seitens der Social Media Plattformen nicht abstellen. Die uns übermittelten Daten nutzen wir, um unsere Beiträge und das Unternehmensprofil zu optimieren und Interessen unserer Website-Besucher entsprechend gestalten zu können.

Die Social Media Plattformen speichern Cookies auf Ihrem Endgerät oder erfassen Ihre IP-Adresse. Dies dient dazu, die Daten des Besuchs von der Social Media Plattform und unseres Unternehmensprofils für statistische und Marktforschungszwecke auszuwerten und kann dazu beitragen, zukünftige Werbemaßnahmen seitens der Social Media Plattformen zu optimieren. So kann es sein, dass die Social Media Plattformen die erhobenen Daten über das Nutzerverhalten der Benutzer/Besucher möglicherweise selbst für die Schaltung von personalisierter Werbung verwenden, welche auf allen Geräten angezeigt werden können, auf denen Sie eingeloggt sind/waren.

Wenn Sie beim Besuch unseres Unternehmensprofils bei einer Social Media Plattform eingeloggt sind, können die Daten des Besuchs unseres Unternehmensprofils Ihrem Konto zugeordnet werden und mit den Daten dieses Kontos verknüpft werden. Wir weisen darauf hin, dass es möglich ist, dass Social Media Plattformen Ihre Daten möglicherweise auch dann erheben, wenn Sie nicht über ein Konto verfügen.

Je nach Plattform können ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge durchgeführt werden. Weitere Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen der jeweiligen Social Media Plattformen.

9.1.1 Rechtsgrundlage 

Auf Seiten von LUTZ | ABEL besteht ein berechtigtes Interesse für den Betrieb und die Verarbeitung der Ihrer Daten des Unternehmensprofils, um die zeitgemäßen Möglichkeiten der Information und Kommunikation entsprechend gestalten und umsetzen zu können. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Treten Sie über die Nachricht-Funktion oder über die in unserem Unternehmensprofil hinterlegte E-Mail-Adresse mit uns in Kontakt, speichern wir jeweils Ihre Nutzerprofilkennung bzw. E-Mail-Adresse sowie weitere von Ihnen angegebene Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, soweit es sich bei der Kontaktaufnahme um eine Vertragsanbahnung oder vertragsbezogene Themen handelt. Wir haben auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten zu verarbeiten, um auf Ihre Anfrage antworten zu können.

Die von den Social Media Plattformen genutzten Analyseverfahren beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der Social Media Plattformen anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, die Einwilligung kann dort jederzeit widerrufen werden). 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (vgl. Art. 21 Absatz 1 DSGVO). Folge des Widerspruchs ist es, dass LUTZ | ABEL die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, LUTZ | ABEL kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Werbe-Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen (vgl. Art. 21 Absatz 2 DSGVO). Über Ihren Widerspruch können Sie uns unter den in Abschnitt 2 genannten Kontaktdaten informieren.

9.1.2 Verantwortlicher

Gemäß einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs sind Fanpage-Betreiber (also auch wir) zusammen mit der Social Media Plattform gemeinsame Verantwortliche im Sinne der DSGVO.

Aufgrund der Erhebung und Speicherung der Daten (und Benutzerdaten) durch die Social Media Plattformen, können Sie Ihre Rechte auch gegenüber der jeweiligen Plattform geltend machen. Ihre Rechte uns gegenüber finden Sie unter Abschnitt 4.

9.1.3 Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung auch keine gesetzlichen oder vertraglichen Archivierungspflichten entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Mit den jeweiligen Buttons "nicht mehr abonnieren" und entfernen des "Folgen-Buttons" (oder "Diese Seite gefällt mir nicht mehr") können Sie die Verbindung zu unserem Unternehmensprofil und die damit verbundene Verarbeitung Ihrer Daten auflösen.

Über die Speicherdauer und welche Daten von den einzelnen Social Media Plattformen gespeichert werden, beschreiben wir weiter unten. 

9.1.4 Art der Daten

Es werden von uns ggf. Bestandsdaten Ihres Social Media Kontos bei der Social Media Plattform (z. B. Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geschlecht, Alter, Geburtsdatum), Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten) und Inhaltsdaten (z. B. Fotos, Videos, Texteingaben) verarbeitet.

9.2 Unternehmensprofile auf Social Media Plattformen (im Einzelnen)

9.2.1 Facebook

Wir betreiben ein Unternehmensprofil bei Facebook. Datenschutzrechtlicher (Mit‑)Verantwortlicher dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Für Personen, die innerhalb der USA oder Kanada leben ist es die Meta Platforms, Inc., 1601 Willow Rd Menlo Park, CA, 94025-1452 United States ("Facebook").

Facebook teilt Ihre Informationen möglicherweise intern, innerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe (Übertragung an Facebook in die USA) oder mit Dritten. Informationen, die im EWR gesammelt werden, können so für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke beispielsweise in Länder außerhalb des EWR übertragen werden. Nach eigenen Angaben von Facebook, werden von Facebook von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln verwendet, zudem sonstige Maßnahmen gemäß EU-Recht ergriffen und Ihre Zustimmung zur Legitimierung von Datenübertragungen vom EWR in die USA und andere Länder eingeholt.

Facebook übermittelt uns als Fanpage-Betreiber anonymisierte Statistiken und Einblicke, sogenannte "Insights-Daten". Welche Insights-Daten genau durch Facebook an uns übermittelt werden, kann hier in der mit Facebook geschlossenen Vereinbarung (Controller Addendum) eingesehen werden.

Art, Umfang, Zwecke der Erhebung und Verarbeitung der Daten durch Facebook sowie die Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre des Nutzers, können in den Datenschutzhinweisen von Facebook entnommen werden.

9.2.2 Instagram Business Account

Wir betreiben ein Unternehmensprofil bei Instagram. Datenschutzrechtlicher (Mit ‑)Verantwortlicher ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland ("Instagram"). Entsprechend gelten die Ausführungen unter Abschnitt 9.2.1 auch hier.

Welche Daten genau durch Instagram an uns übermittelt werden, kann hier eingesehen werden.

Art, Umfang, Zwecke der Erhebung und Verarbeitung der Daten durch Instagram sowie die Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre des Nutzers, können hier und in den Datenschutzhinweisen von Instagram entnommen werden.

9.2.3 Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter. Datenschutzrechtlicher (Mit‑)Verantwortlicher ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07 Irland. Für Personen, die innerhalb der USA oder Kanada leben ist es die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA ("Twitter"). Die erfassten Daten werden nach Aussage von Twitter auch in die USA, Irland und in andere Drittländer übertragen. Twitter nutzt außerdem selbst Analyse-Tools anderer Unternehmen, u. a. Google Analytics.

Nach eigenen Angaben von Twitter, werden von Twitter von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln verwendet und sonstige Maßnahmen gemäß EU-Recht zur Legitimierung von Datenübertragungen vom EWR in die USA und andere Länder ergriffen. 

Details können der Datenschutzerklärung von Twitter entnommen werden.

9.2.4 LinkedIn

Wir betreiben ein Unternehmensprofil bei LinkedIn. Datenschutzrechtlicher (Mit‑)Verantwortlicher ist die LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Für Personen, die innerhalb der USA oder Kanada leben ist es die LinkedIn Corporation, 1000 West Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085 USA ("LinkedIn"). Die erfassten Daten werden nach Aussage von LinkedIn auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. LinkedIn verwendet Werbecookies. LinkedIn nutzt außerdem selbst Analyse-Tools anderer Unternehmen, u. a. Google Analytics.

Nach eigenen Angaben von LinkedIn, werden von LinkedIn von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln verwendet und sonstige Maßnahmen gemäß EU-Recht zur Legitimierung von Datenübertragungen vom EWR in die USA und andere Länder ergriffen.

Details können der Datenschutzerklärung von LinkedIn entnommen werden.

9.2.5 XING 

Wir betreiben ein Unternehmensprofil bei XING. Datenschutzrechtlicher (Mit‑)Verantwortlicher ist die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland ("XING"). Die erfassten Daten werden nach Aussage von XING auch in Drittländer übertragen. XING verwendet Werbecookies. XING nutzt außerdem selbst Analyse-Tools anderer Unternehmen, u. a. Google Analytics.

Nach eigenen Angaben von XING, werden von XING von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln verwendet und sonstige Maßnahmen gemäß EU-Recht zur Legitimierung von Datenübertragungen vom EWR in andere Länder ergriffen.

Details können der Datenschutzerklärung von XING entnommen werden.

nach oben

10. Anwendungsentwicklung und Websitepflege

Zur Anwendungsentwicklung und Websitepflege arbeiten wir mit externen Dienstleistern zusammen.

Unsere Dienstleister dürfen auf die Daten nur im Rahmen unserer Weisungen zugreifen (Auftragsverarbeitung). Unsere Dienstleister ergreifen ebenfalls strenge technische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Unsere Dienstleister geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, außer die Weitergabe ist zur Abwicklung des vereinbarten Service erforderlich oder unsere Dienstleister müssen dies zur Einhaltung des Gesetzes oder einer gültigen und verpflichtenden Anweisung einer Regierungs- oder Regulierungsbehörde tun. Die dazu übermittelten Daten werden auf das notwendige Minimum beschränkt.

Unsere Dienstleister sind unseren Weisungen unterworfen und unterliegen strengen vertraglichen Beschränkungen in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Hiernach ist eine Verarbeitung nur erlaubt, soweit es für die Durchführung der Dienstleistungen in unserem Namen oder zur Einhaltung rechtlicher Anforderungen nötig ist. Es wird im Vorhinein genau von uns festgelegt, welche Rechte und Pflichten unsere Dienstleister in Bezug auf personenbezogene Daten haben sollen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Der Zweck der Datenverarbeitung besteht darin, dass unsere Dienstleister unsere Datenbank für uns pflegen und die Website entwickeln. Unsere Dienstleister speichern Ihre Daten so lange, wie sie für die Erreichung des Zwecks erforderlich sind.

nach oben

11. Sicherheitsstandards

LUTZ | ABEL hat angemessene physikalische, technische und administrative Sicherheitsstandards implementiert, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, Änderung oder Zerstörung zu schützen. Unsere Dienstleister und verbundenen Unternehmen sind vertraglich verpflichtet, die Vertraulichkeit personenbezogener Daten zu wahren. Zudem dürfen sie die Daten nicht für nicht von uns genehmigte Zwecke nutzen.

nach oben

zuletzt geändert am 03.12.2021