Arbeit 4.0 - arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Aspekte

Arbeit 4.0 - arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Aspekte

20. Gunzenhausener IuK-Tage

Vor 20 Jahren fand unsere erste Fachtagung für Informationsund Kommunikationstechnik statt, damals mit dem Bayerischen Städtetag als Kooperationspartner. Seither bedienen wir diese Plattform mit hervorragenden Referenten aus Praxis und Wissenschaft und mit aktuellen Themen, die speziell auf die Informationsbedürfnisse und Anforderungen der Kommunen und Behörden ausgerichtet werden. Wir bedanken uns bei den kommunalen Spitzenverbänden für die fachliche und partnerschaftliche Unterstützung und bei der Stadt Gunzenhausen für die hervorragende Betreuung und die immer wieder überraschenden Erlebnisse der Abendprogramme.

Und ein ganz herzlicher Dank geht an unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Treue und das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen. Wertvoll für die Praxis sind auch die Diskussionen und der fachliche Austausch, der während und häufig auch nach der Tagung stattfindet, und somit zum Erfolg unserer IuK-Tage beisteuert.

Lässt man die Programme der letzten Jahre Revue passieren, so standen und stehen immer wieder die „gleichen“ Themen auf der Agenda: e-Government, IT-Sicherheit und Datenschutz, Organisation der kommunalen IT, Dokumentenmanagement, effiziente Verwaltungsprozesse etc. Allerdings sind diese Themen heute in einem völlig neuen Kontext zu sehen. Die rasante technische Entwicklung mit einer zunehmenden Digitalisierung eröffnet den Behörden ganz neue Perspektiven - beinhaltet aber auch entsprechende Risiken. Nachdem die gesetzlichen Rahmenbedingungen weitgehend geklärt sind, geht es jetzt darum, die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für eine digitale und smarte Verwaltung zu schaffen.

Dr. Philipp Byers wird im Rahmen dieser von der Bayerischen Akademie für Verwaltungs-Management GmbH ausgerichteten Fachtagung einen Vortrag zu dem Thema arbeitsrechtliche und datenschutzrechtliche Aspekte halten.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.

Sprecher

Dr. Philipp Byers