AKADEMIE Gestörter Bauablauf – klassische Aufarbeitung und alternative Herangehensweisen, Stuttgart

AKADEMIE Gestörter Bauablauf – klassische Aufarbeitung und alternative Herangehensweisen, Stuttgart

Bei nahezu jedem Bauvorhaben kommt es zu Bauablaufstörungen, die sowohl aus dem Verantwortungsbereich des Auftraggebers als auch des Auftragnehmers kommen können oder aber von keinem der beiden zu verantworten sind. Die Geltendmachung von zeitlichen und monetären Ansprüchen hieraus unterliegt vielfältigen technischen, baubetrieblichen und juristischen Herausforderungen.

Im Rahmen des Praxisseminars wird anhand eines fiktiven Bauprojekts erarbeitet, wie Bauablaufstörungen, basierend auf der aktuellen Rechtsprechung, aufzuarbeiten sind. Darüber hinaus werden mit den Teilnehmern alternative Umgangsweisen
mit Störungen im Bauablauf diskutiert, die anstelle einer kontradiktorischen auf eine partnerschaftliche Auseinandersetzung
abzielen.

Im Fokus stehen dabei u. a. folgende Aspekte:

  • rechtliche und baubetriebliche Grundlagen,
  • Anforderungen der „konkret und bauablaufbezogenen Darstellung“ des gestörten Bauablaufs,
  • Konfliktmanagement und außergerichtliche Lösungsansätze,
  • Chancen und Risiken „klassischer“ Methoden und alternativer Herangehensweisen.

Zielgruppe

Dieses Praxisseminar richtet sich an verantwortliche Bauherrenvertreter, Projektverantwortliche und Projektleiter von Auftraggebern und Auftragnehmern.

Themen

  • Rechtliche Grundlagen: Störungen aus dem Verantwortungsbereich des Auftragnehmers, des Auftraggebers und aus keinem dieser Verantwortungsbereiche
  • Baubetriebliche Grundlagen: Relevante Begrifflichkeiten, Dokumentation, Terminplanung und Kalkulation
  • Umsetzung der rechtlichen und baubetrieblichen Grundlagen anhand eines fiktiven Praxisbeispiels
  • Alternative Vertragsgestaltung und Aufbereitung, insbesondere Baubegleitendes Störungs-Controlling
  • Abschlussplenum

Referenten

Dr. Daniel Junk, Rechtsanwalt, LUTZ | ABEL
Dr. Rainer Kohlhammer, Rechtsanwalt, LUTZ | ABEL
Nikolaus Thielen, Rechtsanwalt, LUTZ | ABEL
Dipl.-Wirt.-Ing. Michael Mozer, IWTI GmbH

Alle Termine und Veranstaltungsorte

07.11.2018 München
Max-Joseph-Straße 5 · 80333 München

14.11.2018 Stuttgart (ausgebucht)
29.11.2018 Stuttgart Zusatztermin
Sparkassenakademie Stuttgart
Pariser Platz 3A · 70173 Stuttgart

20.11.2018 Hamburg (ausgebucht)
05.12.2018 Hamburg Zusatztermin
Scandic Hotel Hamburg Emporio
Dammtorwall 19 · 20355 Hamburg

Anmeldegebühr

Die Gebühr für das Seminar beträgt EUR 245,– zzgl. gesetzl. USt inkl. Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Getränke. Ab dem zweiten Teilnehmer aus einem Unternehmen gewähren wir 10% Preisnachlass. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich daher rechtzeitig an, spätestens jedoch bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin.

Veranstaltungsflyer hier herunterladen.

Zur Registrierung