AKADEMIE Fremdpersonaleinsatz 2019

AKADEMIE Fremdpersonaleinsatz 2019

Neue Entwicklungen und Best Practices

Kaum ein Unternehmen kommt ohne Fremdpersonal aus. Einerseits werden hochqualifizierte Freelancer oder Interims-Manager zur Sicherung externen Know-hows oder zur Schließung kurzfristiger Personallücken eingesetzt. Andererseits wird Fremdpersonal über Werkverträge oder Arbeitnehmerüberlassung in größerem Umfang beschäftigt, um Flexibilität bei der Personalsteuerung zu gewinnen, Auftragsspitzen abzudecken oder Personalkosten zu senken. Die Risiken des Fremdpersonaleinsatzes sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen, auch weil Gesetzgebung und Rechtsprechung mit der sich rasant entwickelnden modernen Arbeitswelt nicht immer Schritt halten können. Unternehmen sollten die teilweise erheblichen finanziellen und operativen Risiken durch optimale Gestaltung des Fremdpersonaleinsatzes minimieren. Hierfür vermitteln Ihnen erfahrene Referenten Handlungsempfehlungen und Gestaltungsoptionen aus der beruflichen Praxis.


Modul I - Freelancer, Crowdworking & Interims-Manager: Vorkehrungen zur Vermeidung von Scheinselbständigkeit
Im Rahmen von New Work und Arbeitsrecht 4.0 entstehen neben klassischen Beschäftigungsformen neue Modelle wie Crowdworking, Economy on Demand oder Scrum. Bei der Frage nach der (un-)abhängigen Beschäftigung externer Mitarbeiter ist neben der Vertragsgestaltung die tatsächliche Durchführung essentiell. Neben Formulierungshilfen für die Auftragsgestaltung bieten wir auch Best Practices an.


Modul II - Werkverträge und (verdeckte) Arbeitnehmerüberlassung: Risiken & Gestaltungsmöglichkeiten
Eine strengere gesetzliche Regulierung der Arbeitnehmerüberlassung verstärkt den Trend zum Outsourcing von Leistungen über Dienst- und Werkvertragskonstellationen. Die rechtlichen Risiken sind zugleich deutlich gestiegen. Eine penible Beachtung der schmalen Trennlinie zwischen Dienst-/Werkvertrag und Arbeitnehmerüberlassung ist dringend zu empfehlen. Zugleich darf die operative Umsetzung nicht erschwert werden. Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen und unsere Praxiserfahrungen bei der rechtlichen und tatsächlichen Gestaltung des Fremdpersonaleinsatzes. Außerdem erhalten Sie geprüfte und oft verwendete Musterklauseln für die vertragliche Umsetzung.

Ihre Vorteile

• Hohe Aktualität
• Plattform für fachlichen Austausch
• Raum für Diskussion mit den Referenten und untereinander
• Module sind einzeln buchbar

Referenten

Dr. Henning Abraham, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Leiter Arbeitsrecht am Standort Hamburg

Claudia Knuth, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht

Dr. Claus Asbeck, LL.M. (Hull), Richter am Arbeitsgericht Hamburg

 

Download Veranstaltungsflyer

Zielgruppe

Dieses Praxisseminar richtet sich an Personalleiter, verantwortliche Mitarbeiter der Personalabteilung und des Einkaufs, Fach- und Führungskräfte im HR-Bereich sowie Geschäftsführer.

Teilnahmeinformationen

Die Gebühr für das Tagesseminar beträgt EUR 299,- zzgl. gesetzl. USt. inklusive Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Getränke. Gerne können Sie die Module einzeln buchen. Je Modul beträgt die Gebühr EUR 169,- zzgl. gesetzl. USt. inklusive Arbeitsunterlagen sowie Mittagessen und Getränke.

Ab dem zweiten Teilnehmer aus einem Unternehmen gewähren wir 10% Preisnachlass.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, spätestens bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung

Zur Registrierung