Fremdpersonal „richtig“ beschaffen

Fremdpersonal „richtig“ beschaffen

Vergaberecht trifft auf Arbeitsrecht

Seminar von der DVNW Akademie

Die kombinierte Anwendung von Vergabe- und Arbeitsrecht wirkt zunächst sehr herausfordernd. Kenntnisse über die typischen Fallstricke des Vergabe- und Arbeitsrechts sind für Auftraggeber bei jeder Leistung, die durch externe Personen erbracht werden soll, erforderlich. In diesem Seminar werden wir gemeinsam einen Weg durch dieses Dickicht ebnen.

Der Einsatz von Fremdpersonal ist ein bewährtes Mittel, um insbesondere in hochspezialisierten Bereichen der öffentlichen Verwaltung, wie z.B. dem IT-Bereich, die staatliche Funktionsfähigkeit sicherzustellen.

Dienstvertrag? Werkvertrag? Oder Arbeitnehmerüberlassung? In der Praxis war und ist die richtige Einordnung dieser Leistung schon immer eine Herausforderung. Das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) hat die Hürden für den Einsatz externer Ressourcen noch erheblich erhöht und die Folgen eines Verstoßes gegen das AÜG wesentlich verschärft. Neben der richtigen Anwendung des AÜG muss bei der Beschaffung von Fremdpersonal zudem das komplexe Vergaberecht richtig angewendet werden.

Was ist daher erforderlich, um den Einsatz externer Ressourcen rechtskonform auszuschreiben? Erstens ist das Vergaberecht richtig anzuwenden. Zweitens ist der zutreffende Vertragstyp auszuwählen. Und Drittens müssen die durch die AÜG-Novelle begründeten Änderungen bekannt sein und bereits im Vergabeverfahren umgesetzt werden.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern die Rechtslage bei der Beschaffung von hochqualifiziertem Fremdpersonal insbesondere durch Praxisbeispiele und gemeinsame Übungen näher zu bringen. Im stetigen Dialog mit den Teilnehmern wird das benötigte Wissen vermittelt, um bedarfsgerecht, marktorientiert und rechtskonform Vergabeverfahren vorzubereiten, durchzuführen und erfolgreich abzuschließen.

Target Audience

Das Seminar richtet sich an Personen, die mit der Beschaffung von Fremdpersonal betraut sind. Grundkenntnisse im Bereich der Öffentlichen Auftragsvergabe sollten vorhanden sein.

Topics

  1. Vorstellung der vergaberechtlich relevanten Regelungen des AÜG und Abgrenzung der Arbeitnehmerüberlassung zum Dienst- und Werkvertrag
  2. Darstellung der Besonderheiten bei der Vorbereitung und Durchführung eines entsprechenden Vergabeverfahrens anhand von Praxisbeispielen
    • Auftragsbezogene Besonderheiten bei Leistungsbeschreibung & Vertrag
    • Wahl der Verfahrensart und Überlegungen zu Fachlosen
    • Eignungskriterien & Zuschlagskriterien marktgerecht wählen und abgrenzen
    • Exkurs Bieterperspektive: Ausschreibungsprüfung, Bieterfragen & Angebotserstellung
    • Auswertung & Zuschlag

Referenten

Dr. Christian Kokew, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht, Partner bei LUTZ | ABEL

Daniela Holzer-Bart, Abteilungsleiterin bei HAYS AG

Kerstin Arnold, Consultant im Aussschreibungsmanagement bei HAYS AG

Seminarpreise

Frühbucherpreis: 315 EUR zzgl. MwSt.

Im Seminarpreis enthalten sind die Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Getränke und das Mittagessen. Sie erhalten zudem ein Teilnahmezertifikat, welches die Zeitstunden vermerkt, so dass Sie dieses bei Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis einreichen können (Fortbildungsnachweis § 15 FAO).

Alle Termine im Überblick

18.09.2018 Frankfurt am Main

07.11.2019 München

29.01.2020 Berlin

Speaker

Dr. Christian Kokew

Zur Anmeldung über den Veranstalter