Grenzen der Rekommunalisierung im Energiebereich – Analyse der aktuellen Rechtsprechung

Grenzen der Rekommunalisierung im Energiebereich – Analyse der aktuellen Rechtsprechung Dr. Mathias Mantler

Dr. Christian Kokew und Dr. Mathias Mantler

Vergaberecht
(InfrastrukturRecht, 10. Jahrgang, Nr. 11 vom 11.11.2013)

In Deutschland läuft derzeit und in naher Zukunft ein Großteil der bestehenden Strom- und Gaskonzessionsverträge aus. Die Neuordnung des europäischen Energiemarktes hat Kommunen die Möglichkeit eröffnet, ihren Einfluss auf die örtliche, leistungsgebundene Energieversorgung zu verstärken. Der Beitrag skizziert den dabei von den Kommunen einzuhaltenden Rechtsrahmen und stellt überblicksartig die wichtigsten der derzeit genutzten Rekommunalisierungs- bzw. Betriebsmodelle vor.