Wer trägt das Baugrundrisiko?

Wer trägt das Baugrundrisiko? Dr. Rainer Kohlhammer

Bau- und Immobilienrecht
(BauR 2012, 845ff)

Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, ob die bisweilen immer wieder zu lesende Auffassung, das Baugrundrisiko trage der Auftraggeber mit der allgemeinen Rechtsgeschäftslehre in Einklang zu bringen ist. Dabei wird zunächst der Begriff Baugrundrisiko aus unterschiedlichen Fachrichtungen heraus beleuchtet und anhand der einschlägigen Vorschriften systematisiert. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass es keine spezifische Regelung des Baugrundrisikos im deutschen Recht gibt und daher die Risikozuweisung anhand der allgemeinen Rechtsgeschäftslehre zu erfolgen hat.