Arbeitsrechtliche Fallstricke vermeiden

Durch das Absenden des Formulars willigen Sie in diese Datenverarbeitung ein. Die Daten werden von uns anschließend gelöscht, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht und Sie uns auch keine Einwilligung für weitere Verarbeitungszwecke erteilt haben. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Fehler erkennen & Risiken minimieren

Von der Stellenausschreibung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses lauert für Arbeitgeber eine Vielzahl von Fallstricken, die es zu vermeiden gilt. Richtig abgemahnt? Überstunden transparent geregelt? Geschäftsgeheimnisse solide geschützt? (… und vieles mehr!) Schützen Sie sich effektiv vor Fehlern im täglichen Umgang mit arbeitsrechtlichen Fragen.

Die Referenten decken die häufigsten Fallstricke im Arbeitsrecht auf und zeigen, wie leicht rechtssicheres Handeln sein kann. Neben vielen praktischen Handlungsempfehlungen teilen die Referenten die Essenz aus jahrelanger Erfahrung über best & worst case Scenarios mit Ihnen. Einige *Schlaglöcher* sind viel gesehene Klassiker. Zudem entstehen stets heue Herausforderungen durch den Wandel der Rechtsprechung. Durch dieses Webinar gewinnen Sie an Sicherheit und Kompetenz, um durch das arbeitsrechtliche Minenfeld sicher manövrieren zu können.

Live-Webinar mit zwei Einheiten:

1. Block: 10.00 bis 12.00 Uhr

2. Block: 12.30 bis 14.30 Uhr

Zielgruppe

Arbeitgeber, Geschäftsführer, Personalverantwortliche und -leiter aller Bereiche, Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter in Personalabteilungen, Unternehmensjuristen, Rechtsanwälte ohne vertiefte arbeitsrechtliche Kenntnisse oder zur Auffrischung

Themen

Übermotiviertes Recruiting

  • benachteiligende Stellenangebote
  • unlautere Abwerbung

Typische Fehler im Arbeitsvertrag

  • unausgewogene Versetzungsklauseln
  • intransparente Überstundenregelungen
  • Kein vertraglicher Zusatzurlaub
  • Kurzarbeit nicht geregelt
  • unangemessene Rückzahlungsvereinbarungen
  • extensive Ausschlussklauseln

Ungeschützte Geschäftsgeheimnisse und IP

  • unzureichende Schutzmaßnahmen
  • schlechte Vertragsklauseln
  • keine IP-Übertragung

Klassische Stolpersteine im Arbeitsverhältnis

  • vielsagende Änderungsvereinbarungen
  • fehlerhafte Abmahnung
  • (unvorteilhafte) Mitarbeiterfotos
  • verschlossene E-Mails
  • vergessene Auskunft
  • unfreiwillige Sonderzahlungen
  • unverfallene Urlaubsansprüche
  • unausgeglichene Aufhebungsverträge

Anmeldung

Zur Anmeldung über den Veranstalter