VERGABERECHT AUF DEN PUNKT: Markterkundung

* Pflichtfeld

Durch das Absenden des Formulars willigen Sie in diese Datenverarbeitung ein. Die Daten werden von uns anschließend gelöscht, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht und Sie uns auch keine Einwilligung für weitere Verarbeitungszwecke erteilt haben. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Was erwartet sie?

Der Auftraggeber darf seinen Bedarf und den Auftragsgegenstand selbst bestimmen. Dies unterliegt seiner Beschaffungsfreiheit. Ein zweckmäßiges Mittel, den Beschaffungsbedarf nachhaltig zu bestimmen, ist dabei eine Markterkundung. Über die richtige Anwendung des Instruments besteht allerdings oft Unsicherheit.

Das Seminar richtet sich primär an Vergabestellen und Fachabteilungen öffentlicher Auftraggeber, aber auch an Unternehmen, die im Zuge der Markterkundung kontaktiert werden. Es werden die Voraussetzungen für eine rechtskonforme Markterkundung dargestellt, Fallstricke erläutert und verbreitete Irrtümer rund um die Markterkundung ausgeräumt.

Wer sollte teilnehmen?

Öffentliche Auftraggeber, Sektorenauftraggeber und Konzessionsgeber sowie an EU-weiten Vergabeverfahren beteiligte Unternehmen

Teilnahmebedingungen

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Teilnahmebedingungen. Das Online Seminar kann aufgezeichnet werden. Mit der Anmeldung willigen Sie ein, dass wir Ihnen im Anschluss an das Online Seminar per E-Mail einen Link zu unserem Feedbackformular übersenden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich bis spätestens drei Tage vor dem Termin verbindlich an.

Anmeldung via Zoom