Gesellschafterstreit im Prozess

Durch das Absenden des Formulars willigen Sie in diese Datenverarbeitung ein. Die Daten werden von uns anschließend gelöscht, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht und Sie uns auch keine Einwilligung für weitere Verarbeitungszwecke erteilt haben. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Die prozessualen Aspekte des Gesellschafterstreits in der GbR, OHG, KG, GmbH & Co. KG und GmbH stehen im Fokus dieses Seminars. Die Referenten beleuchten die Prozessführung vor staatlichen Gerichten in den verschiedenen Klagearten und geben wertvolle Informationen und Praxistipps. Einen Schwerpunkt bilden die Beschlussmängelklagen und der einstweilige Rechtsschutz. Daneben werden die Informationserzwingung, wichtige Gestaltungsklagen und Grundzüge des Klageverfahrens vor Schiedsgerichten besprochen. Abgerundet wird die Darstellung mit einem Überblick über die außergerichtlichen Methoden und Gestaltungsvorschläge für eine Streitbeilegung.

Themen

  • Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage bei der GmbH
  • Klage auf Feststellung unklarer Beschlussergebnisse
  • Nichtigkeitsfeststellungsklagen in Personengesellschaften
  • Vertretung der GmbH gegenüber Geschäftsführern im Prozess
  • Einstweiliger Rechtsschutz
  • Informationserzwingung
  • Gestaltungsklagen
  • Schiedsverfahren
  • Außergerichtliche Streitbeilegung

Beck-Bonus: Jeder Teilnehmer erhält bei Teilnahme an der Präsenz-Veranstaltung das Buch "Lutz: Der Gesellschafterstreit"!

Live-Webinar mit zwei Einheiten:
1. Block: 9.30 bis 12.30 Uhr
2. Block: 13.30 bis 18.00 Uhr

Zielgruppe

Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Geschäftsführer, Gesellschafter

Anmeldung

Normal-Preis: 599,00 €
Preis für Berufseinsteiger: 449,25 €

Zur Anmeldung über den Veranstalter