Dr. Christian Kokew  LUTZ | ABEL

Partner | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Vergaberecht

Dr. Christian Kokew

Dr. Christian Kokew  LUTZ | ABEL

Profildetails

Dr. Christian Kokew berät bundesweit öffentliche Auftraggeber und begleitet diese bei der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren nach sämtlichen vergaberechtlichen Regelungen. Er berät nationale sowie internationale Mandanten bei der Angebotserstellung sowie in vergaberechtlichen Nachprüfungsverfahren. Darüber hinaus veröffentlicht er vergaberechtliche Beiträge und hält regelmäßig fachbezogene Vorträge.

Mandanten schätzen seine kreative und pragmatische Herangehensweise bei der Lösungsfindung.

  • Vergaberecht
  • Health Care
  • Wissenschaft & Forschung
  • Bauvergaberecht
  • IT-Vergaberecht
  • ÖPNV/SPNV
  • Beihilfenrecht
  • Fördermittelrecht
  • Bau-, Architekten- und Ingenieurrecht
  • Projektbegleitende Rechtsberatung
  • Internal Investigations
  • JUVE Handbuch 2022 | 2023: Oft empfohlener Anwalt
  • Handelsblatt & Best Lawyers 2020 – 2022: Einer der besten Rechtsanwälte in Deutschland (Baurecht)
  • Legal 500 Deutschland & EMEA 2018 – 2021: Empfohlener Anwalt
  • WirtschaftsWoche 2021: Top Anwalt für Vergaberecht
  • Fachanwalt für Vergaberecht seit 2018
  • Partner bei LUTZ | ABEL seit 2018
  • Rechtsanwalt bei LUTZ | ABEL seit 2013
  • Rechtsanwalt in einer internationalen Wirtschaftskanzlei, 2009 – 2013
  • Zulassung als Rechtsanwalt, 2009
  • Promotion zum Dr. jur. an der Universität Bonn
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Lausanne

Beiträge

"Vergaberechtler der nächsten Generation; hohe Kompetenz; durchsetzungsstark."

Wettbewerber, JUVE Handbuch 2022 | 2023

04.02.2022

Vergaberecht

Kein Angebotsausschluss trotz Änderungen an den Vergabeunterlagen aus Gründen der Verhältnismäßigkeit

Das BayObLG erörtert, ob wegen des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit im Einzelfall ein Angebot trotz Änderungen an den Vergabeunterlagen nicht ausgeschlossen werden muss. Das könnte jedenfalls dann der Fall sein, wenn der Bieter Vergabeunterlagen ändert…

23.12.2021

Beförderungen zum Jahresauftakt: LUTZ | ABEL erweitert Partnerkreis

Die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL wird zu Jahresbeginn 2022 mit Dr. Christian Kokew (Vergaberecht) einen Partner aus den eigenen Reihen in den Kreis der Equity Partner aufnehmen. Darüber hinaus wird Anne-Christine Wieler (Vergaberecht) zur Partnerin…

03.09.2021

Vergaberecht

TOP Anwälte im Vergaberecht

Wir gratulieren Dr. Christian Kokew zur Empfehlung der WirtschaftsWoche als einer der „TOP Anwälte 2021“ im Vergaberecht. Außerdem ist LUTZ | ABEL im Ranking der „TOP Kanzleien 2021“ im Vergaberecht gelistet.

07.01.2020

Vergaberecht

SAP investiert 100 Mio. EUR auf Campus der TU München

SAP investiert dreistelligen Millionenbetrag in den Bau ihres Forschungszentrums auf dem Campus Garching der TU München. LUTZ | ABEL berät TUM in verschiedenen Rechtsgebieten.

24.01.2017

Vergaberecht

Der Gesamtpreis ist entscheidend!

Bei der Prüfung, ob ein ungewöhnlich niedriges Angebot vorliegt, ist auf den Gesamtpreis des Angebots und nicht auf bestimmte Einzelpreise abzustellen.(VK Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 05.09.2016 - 3 VK LSA 26/16)

04.02.2016

Vergaberecht

Wer muss den Zugang von per E-Mail übermittelten Vergabeunterlagen beweisen?

Der Auftraggeber hat die Übermittlung von per E-Mail versandten Vergabeunterlagen zu beweisen. Eine Eingangs- oder Lesebestätigung des Bieters kann dabei einen Anscheinsbeweis begründen (VK Bund, Beschluss vom 18.08.2015 – VK 2-43/15).

05.01.2016

Vergaberecht

Neue Schwellenwerte ab dem 01.01.2016!

Die EU-Kommission hat für die Vergabe von Bau-, Dienst- und Lieferaufträge neue Schwellenwerte zum 01.01.2016 festgelegt.

18.11.2015

Vergaberecht

Einseitige Leistungsbestimmung kann wesentliche Vertragsänderung sein

Das OLG Schleswig hat in seinem Beschluss vom 28.08.2015 (1 Verg 1/15) festgestellt, dass eine vergaberechtsrelevante Vertragsänderung auch dann vorliegen kann, wenn das bisherige Auftragsvolumen durch eine einseitige Leistungsbestimmung oder Option erweitert…

20.10.2015

Vergaberecht

Kein Anspruch auf Kündigung oder anderweitige Beendigung vergaberechtswidriger Verträge

Es gibt keinen Anspruch eines Unternehmens auf Kündigung oder anderweitige Beendigung vergaberechtswidriger Verträge, wenn die in § 101b Abs. 2 S. 1 GWB genannte Höchstfrist von 6 Monaten abgelaufen ist.

24.09.2015

Vergaberecht

Angebotsausschluss nur bei eindeutig geforderten Nachweisen

Die von den Bietern vorzulegenden Nachweise müssen in den Ausschreibungsbedingungen so klar und eindeutig beschrieben sein, dass objektive, fachkundige Bieter keine Verständnisschwierigkeiten haben. Etwaige Unklarheiten gehen zu Lasten der öffentlichen…

14.09.2015

Vergaberecht

Besondere Dringlichkeit im Zusammenhang mit der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen

Das BMWi hat ein Rundschreiben vom 24.08.2015 zur Anwendung des Vergaberechts im Zusammenhang mit der Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen veröffentlicht. Danach kommt als statthafte Verfahrensart regelmäßig das beschleunigte nicht offene Verfahren…

05.05.2015

Vergaberecht

Zulässigkeit der Forderung nach „mindestens zehn Referenz-Schreiben“

Eine Forderung von zehn Referenzschreiben schränkt den Bieterwettbewerb ein und ist nur zulässig, wenn aus verständiger Sicht der Vergabestelle ein berechtigtes Interesse an dieser Forderung besteht.(VK Baden-Württemberg, Beschluss vom 09.12.2014 - 1…

07.04.2015

Vergaberecht

Keine Nachforderung bei eindeutiger Erklärung!

Ein Angebot ist auszuschließen, wenn es Vorgaben des Leistungsverzeichnisses nicht einhält. Eine Nachforderung nach § 16 EG Abs. 1 Nr. 3 VOB/A scheidet in diesen Fällen aus.(OLG Celle, Beschluss vom 19.02.2015 - 13 Verg 12/14)

24.03.2015

Vergaberecht

Vergaberecht gehört zum Grundwissen eines jeden Volljuristen!

Nach Ansicht der Vergabekammer Mecklenburg-Vorpommern muss jeder Volljurist über Grundkenntnisse im Vergaberecht verfügen. Die Entscheidung hat erhebliche Bedeutung für (potentielle) Bieter, bei denen (Voll)juristen beschäftigt sind. Sie ist darüber hinaus…

Urwald
Handelsblatt & Best Lawyers 2021

„Einer der besten Rechtsanwälte in Deutschland.“

Handelsblatt & Best Lawyers 2022

„Top Anwalt für Vergaberecht“

WirtschaftsWoche 2021

„Herausragender Vergaberechtler ... Flexibilität und kurzfristige Verfügbarkeit “

Legal 500 Deutschland 2020

„Talentiert und kreativ im Finden der richtigen Lösungen.“

Legal 500 Deutschland 2019

Publikationen

14.06.2019VPR Online, Werkstatt

Kein generelles Doppelverwertungsverbot!

22.11.2018E-Book Vergaberecht 2019 PDF

Die Novellierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und ihre Auswirkungen auf Vergaben für den Einsatz von Leiharbeitnehmern

In Zusammenarbeit mit: Daniela Holzer-Barth, Kerstin Arnold

23.02.2017VPR Online, Werkstatt

Prüfungsgegenstand der Angemessenheitsprüfung ist allein der Gesamtpreis!

19.04.2016VPR Online, Werkstatt

Kanalreinigung, Kanaluntersuchung und -dokumentation sind keine Bauleistungen

13.08.2015veko (Online)

Kein Anspruch auf Lösegeldzahlung

05.12.2014Der Bauunternehmer 09/2014 PDF

Eigene Fehler sind keine Aufhebungsgründe

19.02.2014Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht 02/2014, 96 ff.

Ärztekammer kein öffentlicher Auftraggeber

11.11.2013InfrastrukturRecht 11/2013

Grenzen der Rekommunalisierung im Energiebereich – Analyse der aktuellen Rechtsprechung

01.02.2013Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht 02/2013, 7

EuGH-Schlussantrag: Generalanwalt spricht sich gegen eine öffentliche Auftraggebereigenschaft von Ärztekammern aus

01.12.2012Neue Zeitschrift für Baurecht und Vergaberecht 12/2012, 749 ff.

Keine Umgehung des Vergaberechts bei der Beauftragung von Architektenleistungen

30.06.2012Kammer Mitteilung der RAK Düsseldorf vom 30.06.2012, 147 ff.

Müssen Berufskammern das Vergaberecht beachten?

01.03.2012Verkehr und Technik, 03/2012, 105 ff.

Stand und Perspektiven des Eisenbahnregulierungsrechts

01.02.2012Kölner Schrift zum Wirtschaftsrecht 02/2012, 144 ff

Die Vergabe von Dienstleistungskonzessionen – rechtliche Rahmenbedingungen, Praxisbereiche und aktuelle Entwicklungen

23.01.2012Vergabeblog (Online)

Die Rechtsform der Dienstleistungskonzession entscheidet über den Rechtsweg

01.01.2012Kölner Schriften zu Recht und Staat, 2012

Der Auslandsschutz deutscher Staatsangehöriger bei Entführungen

01.01.2012Immobilien- & Baurecht 2012, 100

Sind Berufsverbände öffentliche Auftraggeber i. S. v. § 98 Nr. 2 GWB?