Dr. Thomas Schönfeld  LUTZ | ABEL

Partner | Rechtsanwalt

Dr. Thomas Schönfeld

Dr. Thomas Schönfeld  LUTZ | ABEL

Profildetails

Dr. Thomas Schönfeld leitet die Praxisgruppe Öffentliches Recht bei LUTZ | ABEL. Mit seiner langjährigen Erfahrung im öffentlichen Bau- und Planungsrecht berät er Immobilienentwickler und Investoren im Rahmen der Baurechtsschaffung und Projektentwicklung von Wohn- und Gewerbebauvorhaben. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vertretung von Grundstückseigentümern im Bereich Umweltschutz und gegenüber staatlichen Inanspruchnahmen, insbesondere bei der Planung von Wasserschutzgebieten und Landschaftsschutzgebieten. Aufgrund seiner nachgewiesenen Expertise verfügt er über einen ausgezeichneten Ruf auch bei Gerichten, Behörden und Kommunen

  • Öffentliches Bau- und Planungsrecht
  • Städtebauliche Verträge
  • Projektbegleitende Rechtsberatung
  • Wasserrecht
  • Immissionsschutzrecht
  • Altlasten- und Naturschutzrecht
  • Amtshaftung- und Entschädigungsrecht
  • Verfassungsrecht, Verfassungsbeschwerden
  • Handelsblatt & Best Lawyers: Einer der besten Rechtsanwälte im Öffentlichen Recht in Deutschland (2019 - 2022)
  • Legal 500 Deutschland & EMEA 2018 und 2020: Empfohlener Anwalt
  • Rechtsanwalt bei LUTZ | ABEL seit 2009
  • Zulassung als Rechtsanwalt, 1992
  • Promotion zum Dr. jur. in München
  • Stipendiat am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb
  • Studium der Rechtswissenschaften in München
  • Ausbildung zum Bankkaufmann

Beiträge

"Einer der besten Rechtsanwälte im Öffentlichen Recht in Deutschland."

Handelsblatt & Best Lawyers 2022

07.01.2020

Vergaberecht

SAP investiert 100 Mio. EUR auf Campus der TU München

SAP investiert dreistelligen Millionenbetrag in den Bau ihres Forschungszentrums auf dem Campus Garching der TU München. LUTZ | ABEL berät TUM in verschiedenen Rechtsgebieten.

31.05.2016

Bau- und Immobilienrecht

Räumliche Grenzen des Bebauungsplans der Innenentwicklung

Die Vorschrift des § 13a BauGB eröffnet die Möglichkeit, Bebauungspläne der Innenentwicklung aufzustellen. Das BVerwG hatte jüngst die Gelegenheit, den für die räumlichen Grenzen des § 13a Abs. 1 S. 1 BauGB maßgebenden Begriff der „Innenentwicklung“ näher…

Transfagarasan Road

„Thomas Schönfeld verfügt über herausragende fachliche Kenntnisse und Behördenstrukturen. Es werden Lösungswege und Entscheidungshilfen aufgezeigt, die in jeder Hinsicht praxistauglich sind. Eine sehr gute Erreichbarkeit ist gewährleistet. “

Legal 500 Deutschland 2020

Publikationen

01.01.2020Spannowsky / Manssen, Beck-Online-Kommentar Bauordnungsrecht Bayern, C.H.BECK, 2020

Art. 4 bis 7 BayBO

27.11.2017Baurecht 11/2017, 12/2017, 01/2018

Das Anordnungsrecht des Bestellers nach § 650b BGB

In Zusammenarbeit mit: Dr. Wolfgang Abel

07.06.2000BayVBl. 2000, 678 ff.

Örtliche Bausatzungen – Bauleitplanung durch die Hintertür

12.05.2000NVwZ 2000, 648 ff.

Nochmals: Ausgleichsansprüche nach § 24 II BBodSchG ohne behördliche Verpflichtung eines Sanierungsverantwortlichen

24.08.1999NVwZ 1999, 380 ff.

Bestimmung von Inhalt und Schranken des Eigentums durch Landschaftsschutzverordnung

18.07.1999Boorberg Taschenkommentar, Verlag Boorberg, 1999

Kommentar zum Bundes-Bodenschutzgesetz

17.07.1999BayVBl. 1999, 33 ff.

Zur (Un-)Zulässigkeit von städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen für Gewerbegebiete

07.10.1998BauR 1998, 265 ff.

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme und Enteignung

07.05.1997UPR 1997, 89 ff.

Neuerungen in der VwGO

07.10.1996BayVBl. 1996, 673 ff., 721 ff.

Eigentumseingriff durch Nutzungseinschränkungen

18.06.1996P.U.V., 1996, ISBN 978-3-9307-4783-2

Die Eigentumsgarantie und Nutzungsbeschränkungen des Grundeigentums

07.06.1995BayVBl. 1995, 646 ff.

Die planwidrige Grenzgarage

18.07.1994Nomos, 1994, ISBN 978-3-7890-3431-2

Die Gemeinschaftsmarke als selbständiger Vermögensstand eines Unternehmens