Bank- und KapitalmarktrechtWir verstehen jede Währung

Bank- und Kapitalmarktrecht LUTZ | ABEL
Array ( [return] => chunks [id] => 1701 [type] => document [pagetitle] => Prozessfinanzierer – Innovative Ansätze und Chancen der Risikosteuerung [longtitle] => [description] => [alias] => 20240610-prozessfinanzierer [link_attributes] => [published] => 1 [pub_date] => 0 [unpub_date] => 0 [parent] => 10 [isfolder] => 0 [introtext] => [content] => <p>Die Veranstaltung dient dazu, den Sinn&nbsp;und Zweck verschiedener Instrumente der Prozessfinanzierung vorzustellen. Dabei werden die Referenten&nbsp;zunächst darauf eingehen, für wen sich die Prozessfinanzierung eignet. Das Instrument ist keineswegs nur für bonitätsschwache Kläger geeignet, sondern ist auch für wirtschaftlich starke Parteien ein sinnvolles Tool zur Risikosteuerung.</p> <p>Herr Markus Glaser wird in seinem Vortrag auf die Funktionsweisen und die marktüblichen Abläufe eingehen. Er setzt dabei einen Schwerpunkt auf die Darstellung, wie eine Prozessfinanzierungsanfrage strukturiert sein sollte, um eine hohe Aussicht auf den Abschluss eines Vertrages zu haben. Anschließend wird Herr Ludwig Zoller ein innovatives und einzigartiges Instrument der Prozessfinanzierung vorstellen, die AEQUIFIN-Plattform. Das Alleinstellungsmerkmal der Online-Plattform ist, dass private Finanzierer (Sponsoren) wie beispielsweise vermögende Personen oder Family Offices transparenten Zugang zum Markt für Prozessfinanzierung erhalten. Herr Zoller wird die Plattform insbesondere aus Sicht der Sponsoren darstellen, die - ähnlich wie bei einem Crowd Funding - gemeinsam mit anderen Sponsoren Fälle unterstützen können. In einem Quotenbalancing genannten Verfahren wird eine Quote ermittelt, mit der Sponsoren an einem möglichen finanziellen Erfolg beteiligt werden.</p> <h3>Wer sollte teilnehmen?</h3> <p>Die Veranstaltung ist von besonderem Interesse für jeden, der mit der gerichtlichen Durchsetzung von Ansprüchen befasst ist, sei es als Betroffener oder als Rechtsanwalt sowie für Prozessfinanzierer oder potentielle Sponsoren, welche Betroffene bei der Durchsetzung ihrer Rechte unterstützen wollen.</p> <h3>Anmeldung</h3> <p>Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis spätestens 03.07. über den&nbsp;Button "Buchungsanfrage" im oberen Bereich der Seite an.<br></p> [richtext] => 1 [template] => 11 [menuindex] => 136 [searchable] => 1 [cacheable] => 0 [createdby] => 17 [createdon] => 1714983367 [editedby] => 17 [editedon] => 1717599457 [deleted] => 0 [deletedon] => 0 [deletedby] => 0 [publishedon] => 1717599457 [publishedby] => 17 [menutitle] => [donthit] => 0 [privateweb] => 0 [privatemgr] => 0 [content_dispo] => 0 [hidemenu] => 0 [class_key] => modDocument [context_key] => web [content_type] => 1 [uri] => termine/20240610-prozessfinanzierer [uri_override] => 0 [hide_children_in_tree] => 0 [show_in_tree] => 0 [properties] => Array ( [stercseo] => Array ( [index] => 1 [follow] => 1 [sitemap] => 1 [priority] => 0.5 [changefreq] => weekly ) ) [alias_visible] => 1 [termin-datum-start] => 2024-07-11 00:00:00 [termin-datum-start-uhrzeit] => 19.00 Uhr - 21.00 Uhr [termin-ort] => München [termin-praxisgruppe] => 5 [termin-veranstalter] => [idx] => 1 [link] => )
+
Dr. Michael Zoller
Dr. Michael Zoller

Dr. Michael Zoller

Partner | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Steuerrecht


+49 89 544 147-0


zoller@lutzabel.com

Experten im Bank- und Kapitalmarktrecht

Im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts verfolgen wir eine klare Strategie. Wir blicken auf eine langjährige Kompetenz bei der Strukturierung und Prospektierung von Kapitalmarktprodukten zurück. Banken und Finanzdienstleistern stehen wir in allen einschlägigen Rechtsfragen zur Verfügung. Wir besitzen ein breites Netzwerk zu Fachverbänden und veröffentlichen regelmäßig als Autoren in der Fachliteratur. Auf diese Weise versorgen wir unsere Mandanten stets mit aktuellsten Informationen und Beratungsleistungen.

Unsere Leistungen im Bank- und Kapitalmarktrecht

Für Emittenten
  • Vertretung vor Gericht
  • Abwehr von Ansprüchen
  • strategische Beratung bei Inanspruchnahme durch Kapitalanleger
  • Strukturierung und Konzeptionierung von Emissionen
  • Auflegung von Investmentvermögen und GmbH & Co. KG-Modellen, Genussrechten, Schuldverschreibungen, genossenschaftlichen Beteiligungen, Private Placements
  • Beratung von Anbietern von AIF in allen einschlägigen Rechtsfragen
  • Erstellung von Verkaufsprospekten und Informationsmemoranden
  • Aufsichtsrecht
  • Compliance
  • Rechtliche Begleitung von IT-Projekten
  • Beratung zu Auslagerungssachverhalten
  • Datenschutz
Für Anlagevermittler
  • Vertretung vor Gericht
  • Abwehr von Ansprüchen
  • strategische Beratung bei Inanspruchnahme durch Kapitalanleger
Für Family Offices
  • Vertretung vor Gericht
  • Beratung
  • Geldwäscherecht
  • Datenschutz
  • Ansprüche aus IT-Verträgen
Für Banken
  • Vertretung vor Gericht
  • Abwehr von Ansprüchen
  • strategische Beratung bei Inanspruchnahme durch Bankkunden
  • Zahlungsverkehrsrecht
  • Darlehensrecht
  • Bankentgelte (z.B. Verwahrentgelt)
  • Widerrufsbelehrungen
  • Aufsichtsrecht
  • Compliance
  • Geldwäscherecht
  • Rechtliche Begleitung von IT-Projekten
  • Beratung zu Auslagerungssachverhalten
  • Datenschutz
  • Insolvenzrecht
  • Abwehr von Insolvenzanfechtung
  • Sicherheitenverwertung
Für Versicherungen
  • Beratung und Vertretung von Fällen im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts, die Gegenstand eines Versicherungsvertrags sind
  • Haftung von Vermittlern
  • Ansprüche aus Cyber-Versicherungen
  • Ansprüche aus IT-Verträgen
  • Vertretung vor Gericht
Für Berufsträger
  • Wirtschaftsprüferhaftung (Abwehr)
  • Anwaltshaftung (Abwehr)
  • Steuerberaterhaftung (Abwehr)
  • strategische Beratung bei Inanspruchnahme durch Kapitalanleger
  • Vorprozessuale Beratung (Einschätzung von Erfolgsaussichten und Prozesskostenrisiken, Erarbeiten einer Prozessstrategie)
  • Prozessführung in komplexen zivilrechtlichen Auseinandersetzungen
Für Unternehmen
  • Gerichtliche Vertretung
  • Außergerichtliche Durchsetzung von Forderungen / Abwehr von Ansprüchen
  • Beratung zu Prozessfinanzierungslösungen
  • Beratung zu allen Themen des Fremdkapitals (Kredite, Sicherheiten)
  • Datenschutz
  • Ansprüche aus IT-Verträgen
Für Prozessfinanzierer
  • Erstellen von Zweitgutachten
  • Aufsichtsrecht / Beratung zur anstehenden Regulierung
  • Datenschutz

06.07.2020

Bank- und Kapitalmarktrecht

Kein „zweiter“ Widerruf bei Verbraucherdarlehensverträgen

Bestätigung der BGH-Rechtsprechung durch den EuGH: Ein Darlehensnehmer hat bei einer Anschlusszinsvereinbarung für ein Darlehen kein zusätzliches Widerrufsrecht.

22.05.2020

Bank- und Kapitalmarktrecht

Auswirkungen des Gesetzes „COVInsAG“ auf Verbraucher-Darlehensverträge

Aufgrund der Covid-19-Pandemie geraten nicht nur Unternehmen und Gewerbetreibende in Zahlungsschwierigkeiten, auch in Privathaushalten kommt es aufgrund Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit zu Liquiditätsschwierigkeiten.

19.09.2019

Bank- und Kapitalmarktrecht

EuGH schränkt „ewiges Widerrufsrecht“ ein

Die verbraucherfreundliche Praxis der deutschen Gerichte beim Widerruf von Darlehensverträgen ist durch ein Urteil des EuGH vom 11.09.2019 immens eingeschränkt worden. Der EuGH entschied, dass ein Widerrufsrecht in einem Fernabsatz-Darlehensvertrag ausgeschlossen…

19.02.2019

Bank- und Kapitalmarktrecht

Einseitige Rechtsfolgenbelehrung bei Verbraucherdarlehen ausreichend

Die sich bei Widerruf von Verbraucherdarlehen stellenden Rechtsfragen sind in der höchstrichterlichen Rechtsprechung weitgehend geklärt. Eine der letzten noch offenen Fragen, wurde vom Bundesgerichtshof mit Beschluss vom 04.12.2018 beantwortet.

12.06.2018

Bank- und Kapitalmarktrecht

Fehlerhafte Widerrufsinformation: Verbleibende Rechtsunsicherheit aus Unternehmersicht?

Es steht in der Diskussion, ob die Fehlerhaftigkeit der Widerrufsinformation sich aus einer Regelung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmers ergeben kann, durch welche die Vorschrift des § 193 BGB abbedungen wird.

07.03.2018

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Kartellrecht, Commercial, Compliance & Internal Investigations, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

azur100: LUTZ | ABEL ist zum wiederholten Mal Top-Arbeitgeber für junge Juristen

Deutschlands Nachwuchsjuristen haben gewählt, herausgekommen ist die azur-Liste 2018 mit den Top-Arbeitgebern für junge Juristen. LUTZ | ABEL ist auch in diesem Jahr unter den bevorzugten Arbeitgebern. Darüber hinaus wurde die Kanzlei als einer der fünf…

12.12.2017

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Kartellrecht, Commercial, Compliance & Internal Investigations, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

Legal 500 Deutschland – LUTZ | ABEL zählt erneut zu „Empfohlenen Kanzleien“

The Legal 500 Deutschland 2018 empfiehlt die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL in diesem Jahr in den Praxisbereichen „Gesellschaftsrecht – Gesellschafter und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten“ und „Regionale Kanzleien: Wirtschaftsrecht – Metropolregion…

27.10.2017

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Kartellrecht, Commercial, Compliance & Internal Investigations, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

JUVE Awards 2017: LUTZ | ABEL ist Kanzlei des Jahres für den Mittelstand

"LUTZ | ABEL wurden gestern in der Alten Oper in Frankfurt bei der festlichen Verleihung der JUVE Awards 2017 die Auszeichnungen für die Kategorie „Kanzlei des Jahres für den Mittelstand“ und "Kanzlei des Jahres Süden" verliehen. Der JUVE Verlag wählt…

12.09.2017

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Kartellrecht, Commercial, Compliance & Internal Investigations, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

JUVE Awards 2017 – LUTZ | ABEL nominiert als "Kanzlei des Jahres für den Mittelstand"

"LUTZ | ABEL ist dieses Jahr erstmalig für die JUVE Awards als "Kanzlei des Jahres für den Mittelstand" nominiert."

14.11.2012

Bank- und Kapitalmarktrecht

Bank- und Kapitalmarktrecht: Kein Sonderrecht für „Crowdfunding“

Der Begriff „Crowdfunding“ (bzw. „Crowdinvesting“) bezeichnet eine neue Art der Kapitalmarktfinanzierung, die in jüngster Zeit in den Blickwinkel der Öffentlichkeit geraten ist. Beim Crowdfunding werden Vorhaben mittels unterschiedlicher Kapitalgeber…

08.10.2012

Bank- und Kapitalmarktrecht

Bank- und Kapitalmarktrecht: Neues von der Kick-Back-Rechtsprechung

Differenzierung bezüglich des Aufklärungsmaßstabes bei Konzernsachverhalten. Der BGH hat mit Urteil vom 19.07.2012 (Geschäftsnummer: III ZR 308/11) entschieden, dass ein selbstständiges Unternehmen eines Kreditinstituts, welches als 100-prozentige Tochtergesellschaft…

21.06.2012

Bank- und Kapitalmarktrecht

Bank- und Kapitalmarktrecht: Genussscheinbedingungen im Lichte der Unklarheitenregel des § 305c Abs. 2 BGB

Das OLG München hat mit Urteil vom 12.01.2012 (Geschäftsnummer: 23 U 2737/11) die herrschende Meinung in Rechtsprechung und Literatur bestätigt, dass Genussscheinbedingungen jedenfalls einer entsprechenden AGB-rechtlichen Kontrolle unterliegen.

Teamplayer im
Bank- und Kapitalmarktrecht