Anne-Christine Wieler  LUTZ | ABEL

Partnerin | Rechtsanwältin | Fachanwältin für Vergaberecht | Lehrbeauftragte der Hochschule Biberach

Anne-Christine Wieler

 Anne-Christine Wieler  LUTZ | ABEL

Profildetails

Anne-Christine Wieler berät umfassend im Vergaberecht. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Beratung von öffentlichen Auftraggebern bei der Strukturierung und Durchführung von nationalen und europaweiten Vergabeverfahren zur Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen. Sie vertritt sowohl öffentliche Auftraggeber als auch Bieter regelmäßig in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und Oberlandesgerichten.

  • Vergaberecht
  • Öffentliches Wirtschaftsrecht
  • Vergaberecht im Bereich Health Care
  • Bauvergaberecht (VOB/A)
  • Vergaberecht im Bereich Wissenschaft, Forschung & Entwicklung

  • VgV-Verfahren für Architekten- und Ingenieurleistungen, Verhandlungsverfahren
  • Vergaberecht im Bereich Arbeitnehmerüberlassung
  • Fördermittelrecht
  • IT-Vergaberecht (EVB-IT)
  • Projektbegleitende Rechtsberatung

  • Lehrbeauftragte an der Hochschule Biberach seit 2018
  • Dozentin an der Bayerischen Verwaltungsschule seit 2018
  • Rechtsanwältin bei LUTZ | ABEL seit 2017
  • Rechtsanwältin bei ARNECKE SIBETH in München, 2013 – 2017
  • Zulassung als Rechtsanwältin, 2013
  • Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in Englisch, Spanisch und Französisch an der Universität München
  • Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten München und Salamanca
  • Vergaberechtliche Beratung einer Universität bei der Beschaffung von Liefer- und Dienstleistungen im Forschungsbereich (CT-Geräte, CAD-Programmierungen, Robotik etc.).
  • Vergaberechtliche Beratung eines kommunalen Unternehmens beim Neubau von zwei Pflegeheimen mit betreutem Wohnen.
  • Vergaberechtliche Beratung eines kommunalen IT-Dienstleisters bei diversen Vergaben für die Neugestaltung des Hauptsitzes.
  • Vergaberechtliche Beratung eines Klinikverbundes der Maximalversorgung bei mehreren Großbauvorhaben.

Beiträge

"Anne-Christine Wieler hat mich in der Ausschreibung fachlich sehr gut begleitet und unterstützt. Sie war in der Lage, mir die für mich neue, komplexe rechtliche Materie bezüglich der europaweiten Ausschreibung so zu erklären, dass ich sie gut verstehen konnte. Ihr Fachwissen bewerte ich als sehr gut […]. Zudem schätze ich ihre Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit […]. Ich würde Anne-Christine Wieler jederzeit weiterempfehlen."

Mandant, Legal 500 Deutschland

23.12.2021

Beförderungen zum Jahresauftakt: LUTZ | ABEL erweitert Partnerkreis

Die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL wird zu Jahresbeginn 2022 mit Dr. Christian Kokew (Vergaberecht) einen Partner aus den eigenen Reihen in den Kreis der Equity Partner aufnehmen. Darüber hinaus wird Anne-Christine Wieler (Vergaberecht) zur Partnerin…

07.04.2021

Vergaberecht

Überblick zum Wettbewerbsregister

Das Bundeskartellamt nimmt mit dem Start der Registrierung von obersten Bundesbehörden und Auftraggebern in deren Geschäftsbereich den Betrieb des Wettbewerbsregisters auf. Das Wettbewerbsregister dient der Prüfung des Vorliegens von Ausschlussgründen…

30.04.2020

Vergaberecht

Neue VVöA und neue Regelungen für kommunale Auftraggeber in Bayern

Die Bayerische Staatsregierung hat am 24. März 2020 eine neue Verwaltungsvorschrift zum öffentlichen Auftragswesen erlassen, die u.a. höhere Wertgrenzen für staatliche Auftraggeber enthält.

12.03.2019

Vergaberecht

Angebotsöffnung durch externe Berater nach OLG Düsseldorf zulässig!

Das OLG Düsseldorf hat entschieden, dass die Angebotsöffnung im Vergabeverfahren auch ausschließlich durch externe Berater durchgeführt werden kann.

08.03.2018

Vergaberecht

Verlinkung zur Bekanntmachung von Eignungskriterien nach VK Südbayern ausreichend!

Die VK Südbayern hat entschieden, dass sie trotz § 122 Abs. 4 S. 2 GWB, der eine Angabe der Eignungskriterien in der Bekanntmachung fordert, eine Verlinkung in der Bekanntmachung auf die Auftragsunterlagen, welche die Eignungskriterien enthalten, für…