Dr. Mathias Mantler  LUTZ | ABEL

Partner | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Vergaberecht | Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Dr. Mathias Mantler

Dr. Mathias Mantler  LUTZ | ABEL

Profildetails

Dr. Mathias Mantler ist seit dem Jahr 2000 im Vergaberecht tätig und leitet die Praxisgruppe Vergaberecht bei LUTZ | ABEL. Wesentliches Element ist dabei die projektbegleitende Beratung von Öffentlichen Auftraggebern im Vergabeverfahren. Daneben berät er überwiegend öffentliche Auftraggeber auch in der Vertragsabwicklung, z. B. bei Infrastrukturvorhaben.

Mandanten kennen ihn als äußerst kompetenten, verhandlungsstarken sowie exzellent vernetzten Berater. Sie profitieren von seiner lösungsorientierten Beratung und schätzen zugleich die vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie sein persönliches Engagement.

  • Beratung öffentlicher Auftraggeber und Bieter in den Bereichen Infrastruktur, Wissenschaft und Forschung, Healthcare / Life Sciences, IT und Digitalisierung, Verkehr und Verteidigung / Sicherheit
  • Gestaltung komplexer Beschaffungsvorhaben mit maßgeschneiderten Lösungen
  • Projektbegleitende Beratung öffentlicher Infrastrukturvorhaben
  • Handelsblatt & Best Lawyers: Einer der besten Rechtsanwälte im EU-Recht (2019 – 2021) und im Öffentlichen Recht (2022) in Deutschland
  • JUVE Handbuch 2017 | 2018 – 2021 | 2022: Oft empfohlener Anwalt
  • Legal 500 Deutschland 2020 – 2022: Führender Name im Vergaberecht
  • Legal 500 Deutschland & EMEA 2017 – 2019, 2022: Empfohlener Anwalt
  • WirtschaftsWoche 2019: TOP Anwalt Vergaberecht
  • Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Vergaberecht“
  • Mitarbeiter der Zeitschrift Vergabepraxis & -recht
  • Fachanwalt für Vergaberecht
  • Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
  • Rechtsanwalt bei LUTZ | ABEL seit 2000
  • Zulassung als Rechtsanwalt, 2000
  • Studium der Rechtswissenschaften in München, Promotion zum Dr. jur. in Köln
  • Beratung eines öffentlichen Klinikums der Maximalversorgung bei diversen Neubauvorhaben mit hoher dreistelliger Millionen-Euro Investitionssumme
  • Beratung einer deutschen Exzellenz-Universität bei der Gestaltung einer Forschungskooperation mit einem DAX-Unternehmen mit einem Investitionsvolumen von EUR 100 Mio.
  • Beratung einer Landespolizeibehörde bei der landesweiten Beschaffung von Bodycams
  • Vergabebegleitende Beratung einer Arbeitsgemeinschaft bei dem Milliardenprojekt der Erstellung einer zweiten S-Bahn-Strecke durch die Münchner Innenstadt
  • Beratung einer Horizon 2020-geförderten Einrichtung im Bereich Health Care bei der Beschaffung diverser Services zur Start-up-Förderung (Crowdfunding, Start-up-Amplifier etc.)

Beiträge

"Fachl. hervorragend u. mandantenorientiert."

Mandant, JUVE Handbuch 2021 | 2022

22.07.2020

Vergaberecht

Direktvergaben über DNA-Analyseleistungen rechtswidrig

Die Vergabekammer Berlin hatte einen Direktauftrag des LKA Berlin an die Charité über die Erbringung von DNA-Analyseleistungen für rechtswidrig erklärt. Das Kammergericht hat in zweiter Instanz den Beschluss der Vergabekammer Berlin aufrechterhalten.…

07.01.2020

Vergaberecht

SAP investiert 100 Mio. EUR auf Campus der TU München

SAP investiert dreistelligen Millionenbetrag in den Bau ihres Forschungszentrums auf dem Campus Garching der TU München. LUTZ | ABEL berät TUM in verschiedenen Rechtsgebieten.

10.10.2018

Bau- und Immobilienrecht, Vergaberecht

BGH killt Spekulationspreise!

Vergaberecht: Der BGH erklärt Spekulationsangebote für vergaberechtswidrig. Eine Mischkalkulation kann auch dann zum Angebotsausschluss bei öffentlichen Vergaben führen, wenn keine Preisbestandteile verschoben wurden.

28.03.2014

Vergaberecht

Limburg: Prüfungsbericht zeigt klassische Fehler einer Großbaumaßnahme

Aus dem Abschlussbericht der Prüfkommission über die Baumaßnahme auf dem Domberg in Limburg können anschaulich die Faktoren abgelesen werden, die maßgeblich bestimmen, ob eine Großbaumaßnahme erfolgreich oder problematisch verläuft.

21.05.2013

Vergaberecht

Kein Verbot der Arbeitnehmerüberlassung im Vergabeverfahren

Öffentliche Auftraggeber können eine Arbeitnehmerüberlassung nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) zur Auftragserfüllung nicht verbieten.

05.09.2012

Vergaberecht

Angebotskennzeichnung: Anforderungen an die Angebotsöffnung nach VOL/A

Angebotskennzeichnung: Angebote in Vergabeverfahren nach VOL/A müssen zwingend mit Eingangsvermerk und Datum, Namenszug und Namenskürzel versehen sein. Das Verpackungsmaterial muss komplett aufgehoben werden.

28.08.2012

Vergaberecht

Vergabeverfahren: Angebotsausschluss wegen Insolvenz

Ermessensausübung bei Insolvenz eines Bieters: Im Vergabeverfahren kann ein Teilnahmeantrag oder ein Angebot bei Insolvenz des Bewerbers oder Bieters nicht ohne weiteres ausgeschlossen werden. Einen zwingenden Angebotsausschluss wegen Insolvenz im Vergabeverfahren…

13.08.2012

Vergaberecht

„Qualität“ als Zuschlagskriterium im Vergabeverfahren

„Qualität“ kann ein zulässiges Zuschlagskriterium bzw. Wertungskriterium im Vergabeverfahren sein, muss aber durch Unterkriterien entsprechend präzisiert werden. Ansonsten ist es ein ambivalentes Kriterium, das sowohl als Eignungskriterium wie auch als…

30.07.2012

Vergaberecht

Vergaberecht: Voraussetzungen der Gesamtvergabe / Loszusammenfassung

Das OLG Düsseldorf hat mit Beschluss vom 11.01.2012 (Az.: Verg 52/11) das Regel- und Ausnahmeverhältnis zwischen Fachlosvergabe und Gesamtvergabe dargestellt. Will der Auftraggeber von dem Regelfall der Fachlosvergabe abweichen und aus wirtschaftlichen…

24.07.2012

Vergaberecht

Vergaberecht: Rahmenvereinbarungen sind vergabepflichtig!

Das OLG Düsseldorf hat mit Beschluss vom 07.12.2011 (Az.: Verg 79/11) entschieden, dass nicht nur Liefer- und Dienstleistungsaufträge als solche, sondern auch Rahmenvereinbarungen hierüber dem Vergaberecht unterliegen.

03.07.2012

Vergaberecht

Bieter muss Inhalt der Vergabeunterlagen mit Bekanntmachung abgleichen!

Bieter sollten Vergabeunterlagen auch im Abgleich mit der Bekanntmachung sorgfältig prüfen und mögliche Verstöße rechtzeitig rügen. Das OLG Celle hat mit Beschluss vom 16.06.2011 (Az.: 13 Verg 3/11) entschieden, dass eine Verfahrensbedingung des Auftraggebers,…

24.05.2012

Vergaberecht

Vergaberecht: Anforderungen an die Eignungsprüfung von Nachunternehmern

Das OLG Düsseldorf hat mit Beschluss vom 16.11.2011 (Az.: Verg 60/11) wichtige Fragen zur Eignungsprüfung von Nachunternehmern entschieden: Das OLG Düsseldorf hält fest, dass der Auftraggeber nach § 16 Abs. 2 Nr. 1 VOB/A zur Prüfung auch der Eignung von…

10.05.2012

Vergaberecht

VOF-Verfahren: Kriterienfestlegung nicht bis ins kleinste Detail!

Ein öffentlicher Auftraggeber ist in einem VOF-Verfahren nicht verpflichtet, die aufgestellten und bekannt gemachten Wertungskriterien durch ein bis ins letzte gestaffeltes Wertungs- und Gewichtungssystem i. S. einer Wertungsmatrix mit starren Punktwerten…

19.04.2012

Vergaberecht

Vergaberecht: Neues zu Loslimitierung und Rahmenvereinbarungen

Entscheidung des OLG Düsseldorf vom 07.12.2011 (Az.: Verg 99/11) zu Fragen der Loslimitierung bei Lieferaufträgen und Anforderungen an Rahmenvereinbarungen.

26.03.2012

Vergaberecht

Vergaberecht: Irrtum bei Angebotsabgabe führt zu Angebotsausschluss

Vergaberecht: Ein Irrtum bei Angebotsabgabe führt zum Ausschluss des Angebots aus dem Vergabeverfahren. In dem Beschluss vom 11.11.2011 (Az.: 15 Verg 11/11) wendet das OLG Karlsruhe das Nachverhandlungsverbot auch auf Situationen an, in denen der Bieter…

15.03.2012

Vergaberecht

Vergaberecht: Wertung von Nebenangeboten – BGH entscheidet!

Setzt die Wertung von Nebenangeboten voraus, dass außer dem Preis andere Wertungskriterien definiert sind? In dieser Frage ist demnächst eine höchstrichterliche Klärung zu erwarten.

07.03.2012

Vergaberecht

Dienstleistungsaufträge gegenüber Dienstleistungskonzessionen im Verkehrsbereich (ÖPNV)

Der EuGH hat mit Urteil vom 10.11.2011, Rs. C-348/10, erneut zur Abgrenzung von Dienstleistungsaufträgen gegenüber Dienstleistungskonzessionen Stellung genommen, dieses Mal im Verkehrsbereich. Diese Abgrenzung ist für zahlreiche Wirtschaftsbereiche von…

Urwald

„Einer der besten Rechtsanwälte für Europarecht und im Öffentlichen Recht in Deutschland.“

Handelsblatt & Best Lawyers 2022

„Mathias Mantler berät uns juristisch auf exzellentem Niveau, persönlich engagiert und stets mit dem Bestreben, unsere Ziele bestmöglich zu erreichen. Er vertritt uns stark in Verhandlungen. Die Zusammenarbeit ist sehr vertrauensvoll.“

Legal 500 Deutschland 2020

„Die Vergaberechtspraxis um Dr. Mathias Mantler, die Wettbewerber als ‚fachlich exzellent u. sehr gut vernetzt‘ loben, genießt über die Grenzen ihres Münchner Stammsitzes hinaus einen hervorragenden Ruf...“

JUVE Handbuch 2017 | 2018

„Fachlich sehr gut und lösungsorientiert [...] erstklassig vernetzt.“

Legal 500 Deutschland 2017

Termine

28.09.2022

Vergaberecht in turbulenten Zeiten

09.00 Uhr - 10.30 Uhr

Publikationen

12.02.2020Treffpunkt Kommune (Online)

Serielles Bauen: Einwandfreies Fundament

In Zusammenarbeit mit: Dr. Rainer Kohlhammer

06.12.2019Der neue Kämmerer 04/2019, 15

Neue Spielräume bei kommunalen Vergaben

02.07.2019Immobilien-Manager 06/07/2019, 24 f.

Was ändert sich im öffentlichen Bau?

01.11.2018VergabeR 11/2018, 654 f.

Urteilsanmerkung Art. 34 Abs. 8 der Richtlinie 2004/17/EG

10.05.2016Behörden Spiegel 04/2016

Nach der Vergabe ist vor der Vergabe?

11.05.2015Newsletter Auftragswesen Aktuell 04/2015, Auftragsberatungszentrums Bayern

Vergaberecht: Vergaberechtliche Relevanz von Vertragsänderungen

01.04.2015VergabeR 2015, 415 f.

Zur Nichtvorlage eines im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Auftragsvergabe geforderten Eignungsnachweises

01.10.2014VergabeR 2014, 591 f.

Zur Konkretisierung der in der Vergabebekanntmachung festgelegten Eignungsanforderungen

04.08.2014Gummert/Weipert, Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, C.H.BECK, 2014, ISBN 978-3-406-59041-2

§ 26 Bau-Arbeitsgemeinschaften

In Zusammenarbeit mit:

10.05.2013VergabeR 2013, 114

OLG München: Eignungsleihe und der Nachweiserbringung für Nachunternehmer

10.05.2013VergabeR 02/2012, 166 ff.

Zur (zweifelhaften) Europarechtskonformität der Nachforderungsregelungen in VOB/A, VOL/A, VOF und SektVO

01.04.2013VergabeR 2013, 937

Zum Angebotsausschluss bei offenkundigem Missverhältnis zwischen Preis und Leistung

01.02.2013InfrastrukturRecht 11/2013

Grenzen der Rekommunalisierung im Energiebereich – Analyse der aktuellen Rechtsprechung

01.01.2013VergabeR 2012, 199; VergabeR 2012, 206

OLG Düsseldorf: ungewöhnliche Wagnisse und VOL/A

03.12.2012VergabeR 2012, 204 ff.

Zur Fortgeltung des vergaberechtlichen Verbots, ungewöhnliche Wagnisse aufzubürden

01.12.2011VergabeR 2011, 82 ff.

Zur Prüfung der Aussicht auf Zuschlagserteilung im Vergabeverfahren in Zulässigkeit

07.03.2011VergabeR 2011, 78

OLG Düsseldorf: Kausalität Rechtsverletzung – Schaden, Beeinträchtigung der Auftragschancen, Rügeobliegenheit

16.04.2010VergabeR 2010, 677

OLG München: Rügeobliegenheit, Abgrenzung Bauauftrag /Lieferauftrag, produktneutrale Ausschreibung

15.11.2009Gummert/Weipert, Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, C.H.BECK, 2009

§ 26 Bau-Arbeitsgemeinschaften

22.09.2009VergabeR 2009, 830

OLG München: Betriebsübergang, Rügepflicht, Konzeptbewertung

01.05.2009IBR 2009, 163

Anmerkung zur Entscheidung der Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt

08.04.2009IBR 2009, 290

Anmerkung zu VK Düsseldorf, VK-43/2008-L , Beschluss vom 21.01.2009

02.02.2009VergabeR 2009, 227 f.

Anmerkung zur Entscheidung des OLG Brandenburg vom 29.07.2008, Verg W 10/08

02.06.2008VergabeR 2008, 843 ff.

Zur vergaberechtlichen Behandlung von Grundstücksveräußerungen und möglichen gerichtlichen Anordnungen

03.05.2007VergabeR 2007, 415 ff.

Zu den Voraussetzungen des Sekundärrechtsschutzes im Vergaberecht

05.06.2006VergabeR 2006, 124 ff.

Zur Frage der Zulässigkeit des Ausschlusses eines Bieterangebotes bei Abweichungen seines Produktes

05.07.2004VergabeR 2004, 124 ff.

Vollständigkeit eines Angebotes mit Cent-Preisen

03.11.2003VergabeR 2003, 93 f.

Nachunternehmeraufträge und Vergabeverfahren

01.09.2003VergabeR 2003, 119 ff.

Die Nachprüfung der Aufhebung

02.05.2003VergabeR 2003, 353 ff.

Kostenentscheidung bei übereinstimmender Erledigterklärung des Nachprüfungsantrages

03.02.2003VergabeR 2003, 653 f.

Anforderungen an Eilverfahren

02.04.2001VergabeR 2003, 61 f.

Beiladung durch das Beschwerdegericht