GesellschaftsrechtFundamente der Zukunft

Gesellschaftsrecht LUTZ | ABEL

10.11.2022

Gesellschafterstreit: Typische Konfliktfelder

09.00 Uhr - 18.00 Uhr

München

11.11.2022

Gesellschafterstreit im Prozess

09.00 Uhr - 18.00 Uhr

München

Dr. Reinhard Lutz
Dr. Reinhard Lutz

Ihr Ansprechpartner

Dr. Reinhard Lutz

Partner | Rechtsanwalt | Fachanwalt für Steuerrecht

+49 89 544 147-60


lutz@lutzabel.com

Experten im Gesellschaftsrecht

LUTZ | ABEL berät und unterstützt Unternehmer, Gesellschafter und Gesellschaftsorgane in allen gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben und zur Durchsetzung ihrer Rechte. Unser Markenzeichen ist die individuelle, engagierte und persönliche Beratung jedes Mandanten. Unsere Rechtsberatung wird immer von strategischen, wirtschaftlichen und steuerlichen Überlegungen flankiert.

Unsere Leistungen im Gesellschaftsrecht

Gesellschaftsrechtliche Beratung
  • Gesellschaftsgründung, einschließlich Rechtsformwahl
  • Gestaltung von Gesellschaftsverträgen
  • Bestellung und Abberufung von Geschäftsführern und Vorständen
  • Gesellschafterversammlungen, Hauptversammlungen, Aufsichtsrats- und Beiratssitzungen
  • Kapitalmaßnahmen, Wechsel und Ausscheiden von Gesellschaftern
  • Anteilserwerb und -veräußerung
  • Unternehmensnachfolge und Erbfolge in Gesellschaftsbeteiligungen
  • Krise der Gesellschaft und Insolvenz
  • Einrichtung und Beratung von Familienstiftungen und Vereinen
Haftung von Geschäftsführern und Aufsichtsräten
  • Beratung der Gesellschaft sowie von Geschäftsführern, Vorständen, Aufsichtsräten, Beiräten und sonstigen Gesellschaftsorganen
  • Abwehr oder Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen
Gesellschafterstreit und Prozessführung
  • Gesellschafterstreitigkeiten, Konflikte zwischen Gesellschaften und ihren Organen
  • Vergleichslösungen, insbesondere bei Gesellschafterstreitigkeiten in Familiengesellschaften
  • Vertretung von Gesellschaftern und Versammlungsleitung in streitigen Gesellschafter- und Hauptversammlungen
  • Ausschließung, Ausscheiden und Abfindung von Gesellschaftern
  • Durchsetzung und Abwehr von Informations- und Kontrollrechten
  • Prozessvertretung
  • Einstweilige Verfügungen
  • Übernahme von Schiedsrichterämtern
  • Siehe auch im Kompetenzbereich Litigation und Arbitration

12.05.2020

Gesellschaftsrecht

GmbH-Beschlüsse während Corona-Zeiten

Wie können GmbH-Beschlüsse im Umlaufverfahren ohne eine Gesellschafterversammlung bei Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie gefasst werden?

06.05.2020

Gesellschaftsrecht

BMJV plant Modernisierung des Personengesellschaftsrechts

Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz (BMJV) plant eine grundlegende Reform des teilweise über 100 Jahre alten Personengesellschaftsrechts, insbesondere des Rechts der Gesellschaft bürgerlichen Rechts.

26.03.2020

Gesellschaftsrecht

Neues Gesetz ermöglicht Durchführung virtueller Gesellschafterversammlung

Neues Gesetz zur Abmilderung der COVID-19-Folgen sieht Beschlussfassung in virtuellen Versammlungen bei Gesellschaften, Genossenschaften und Vereinen vor.

10.02.2020

Gesellschaftsrecht

Goodbye, Großbritannien!

Nach langem Hin und Her und zähen Verhandlungen hat Großbritannien zum 1. Februar 2020 die Europäische Union verlassen. Das Verhältnis zwischen der Europäischen Union und Großbritannien wird nunmehr vorübergehend durch das sog. Austrittsabkommen geregelt.…

29.08.2019

Gesellschaftsrecht

Eilrechtsschutz gegen Einziehungsbeschluss

Der BGH stärkt den Eilrechtsschutz der von einem Einziehungsbeschluss betroffenen Gesellschafter einer GmbH.

07.03.2019

Compliance, Gesellschaftsrecht

Managerhaftung: Bundesgerichtshof schafft Klarheit im Hinblick auf Ressortverantwortlichkeiten

Der Bundesgerichtshof hat die Anforderungen an die Aufgabenzuweisung im Rahmen der Ressortaufteilung von Geschäftsführungsaufgaben präzisiert.

17.01.2019

Gesellschaftsrecht

Gesellschafter Ahoi! Eine Segelfahrt mit Folgen?

Ein Beschluss der Gesellschafterversammlung kann unter Umständen auch bei formell ordnungsgemäßer Ladung wegen Rechtsmissbrauchs nichtig sein.

06.12.2018

Gesellschaftsrecht, Litigation und Arbitration

Vollziehungsfrist im einstweiligen Rechtsschutz auch für EU-Eilrechtstitel

Der EuGH hat entschieden, dass Europarecht (hier die Verordnung Nr. 44/2001 zur Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen) nicht entgegen steht, wenn im EU-Ausland ergangene Eilrechtsentscheidungen im Vollstreckungsmitgliedstaat…

05.12.2018

Compliance, Gesellschaftsrecht

BGH: Vorstandshaftung bei Verstößen gegen Zustimmungsvorbehalte

Vorständen ebenso wie Geschäftsführern droht oftmals persönliche Haftung, weil sie Zustimmungsvorbehalte nicht beachtet haben. Ein aktuelles Urteil schafft Klarheit.

04.12.2018

Compliance, Gesellschaftsrecht

Organhaftung: Das Verjährungskarussell dreht sich weiter

Im Urteil vom 18.09.2018 (Az.: II ZR 152/17) erörtert der BGH die Frage, wie Schadensersatzansprüche gegen Aufsichtsratsmitglieder verjähren, wenn diese Schadensersatzansprüche gegen Vorstandsmitglieder verjähren lassen.

25.10.2018

Gesellschaftsrecht

Zuständigkeit zur Änderung des Dienstvertrags eines abberufenen Geschäftsführers

Für die Änderung des Dienstvertrags eines abberufenen Geschäftsführers ist der neue Geschäftsführer erst dann zuständig, wenn sich das ursprüngliche Geschäftsführerverhältnis in ein gewöhnliches Anstellungsverhältnis umgewandelt hat. (BGH Urt. v. 3. Juli…

26.06.2018

Gesellschaftsrecht

Ausschluss des Einsichtsrechts des Kommanditisten nach § 166 Abs. 1 HGB

"Das OLG München hat in seinem Urteil vom 31.01.2018 entschieden, dass das Einsichtsrecht des Kommanditisten nach § 166 Abs. 1 HGB durch Gesellschaftsvertrag abbedungen werden kann. § 51a GmbHG steht dem nicht entgegen."

29.05.2018

Gesellschaftsrecht

Managerhaftung – ein scharfes Schwert, doch Schutz ist möglich.

Die aktuellen Meldungen beispielsweise zum sog. „Dieselskandal“ erinnern daran, dass die Tätigkeit als Manager (Vorstand, Geschäftsführer, etc.) eines Unternehmens mit erheblichen zivilrechtlichen (Vermögens-)Haftungsrisiken verbunden ist. Doch diese…

13.03.2018

Gesellschaftsrecht

GmbH: Die Eintragung einer Kapitalerhöhung heilt einen Formmangel der Übernahmeerklärung

Mit Urteil vom 17.10.2017 (Az.: KZR 24/15) hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass bei einer GmbH nach Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister ein Mangel der Form der Übernahmeerklärung nicht mehr mit Erfolg gerügt werden kann.

07.03.2018

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Beihilfen- und Kartellrecht, Commercial, Compliance, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

azur100: LUTZ | ABEL ist zum wiederholten Mal Top-Arbeitgeber für junge Juristen

Deutschlands Nachwuchsjuristen haben gewählt, herausgekommen ist die azur-Liste 2018 mit den Top-Arbeitgebern für junge Juristen. LUTZ | ABEL ist auch in diesem Jahr unter den bevorzugten Arbeitgebern. Darüber hinaus wurde die Kanzlei als einer der fünf…

22.02.2018

Gesellschaftsrecht

Mitglieder des Vertretungsorgans können nicht Schiedsrichter sein

Sieht eine Schiedsabrede vor, dass dem Schiedsgericht Vertretungsorgane der an dem Schiedsverfahren beteiligten Parteien angehören sollen, widerspricht diese Regelung dem Verbot des Richtens in eigener Sache mit der Folge, dass der Schiedsspruch nicht…

01.02.2018

Gesellschaftsrecht

Unterbrechung regelmäßig jedes Beschlussmängelrechtsstreits bei Insolvenz des klagenden GmbH-Gesellschafters.

Mit Urteil vom 24. Oktober 2017 (Az.: II ZR 16/16) hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen eines GmbH-Gesellschafters regelmäßig zur Unterbrechung eines Beschlussmängelrechtsstreits des…

18.12.2017

Compliance, Gesellschaftsrecht

Geschäftsführerhaftung gem. § 64 Satz 1 GmbHG – D&O-Versicherung anpassen!

Geschäftsführer und Vorstände sind immensen Haftungsrisiken ausgesetzt. Zu einer guten Absicherung zählt neben der richtigen Vertragsgestaltung auch eine D&O-Versicherung. Aktuelle Urteile geben Anlass, den bestehenden oder angestrebten Schutz auf den…

12.12.2017

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Beihilfen- und Kartellrecht, Commercial, Compliance, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

Legal 500 Deutschland – LUTZ | ABEL zählt erneut zu „Empfohlenen Kanzleien“

The Legal 500 Deutschland 2018 empfiehlt die Wirtschaftskanzlei LUTZ | ABEL in diesem Jahr in den Praxisbereichen „Gesellschaftsrecht – Gesellschafter und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten“ und „Regionale Kanzleien: Wirtschaftsrecht – Metropolregion…

27.10.2017

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Beihilfen- und Kartellrecht, Commercial, Compliance, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

JUVE Awards 2017: LUTZ | ABEL ist Kanzlei des Jahres für den Mittelstand

"LUTZ | ABEL wurden gestern in der Alten Oper in Frankfurt bei der festlichen Verleihung der JUVE Awards 2017 die Auszeichnungen für die Kategorie „Kanzlei des Jahres für den Mittelstand“ und "Kanzlei des Jahres Süden" verliehen. Der JUVE Verlag wählt…

21.09.2017

Gesellschaftsrecht

Transparenzregister – Meldepflichten ab 1. Oktober 2017

Kapitalgesellschaften, eingetragene Personengesellschaften u.a. treffen ab dem 1. Oktober 2017 Meldepflichten im Zusammenhang mit dem Transparenzregister.

18.09.2017

Gesellschaftsrecht

Geschäftsführerhaftung als „Strohmann“

Die persönliche Geschäftsführerhaftung gegenüber dem Sozialversicherungsträger für nicht abgeführte Sozialversicherungsbeiträge der GmbH greift selbst dann, wenn der Geschäftsführer keine eigenen Aufgaben wahrnimmt, sondern er lediglich als „Strohmann“…

12.09.2017

Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Bau- und Immobilienrecht, Beihilfen- und Kartellrecht, Commercial, Compliance, Gesellschaftsrecht, IP-Recht, IT-Recht und Datenschutz, Litigation und Arbitration

JUVE Awards 2017 – LUTZ | ABEL nominiert als "Kanzlei des Jahres für den Mittelstand"

"LUTZ | ABEL ist dieses Jahr erstmalig für die JUVE Awards als "Kanzlei des Jahres für den Mittelstand" nominiert."

24.08.2017

Gesellschaftsrecht

Unwirksamkeit von Schiedsklauseln bei Personengesellschaften

Die Anforderungen, welche der BGH in seiner Entscheidung „Schiedsfähigkeit II“ hinsichtlich der Wirksamkeit von Schiedsklauseln in GmbH-Satzungen aufgestellt hat, gelten im Grundsatz auch für Schiedsklauseln in Gesellschaftsverträgen von Personengesellschaften…

21.03.2017

Gesellschaftsrecht

Neues in Sachen Vorstandshaftung: Business Judgment Rule und Vorwurf der Untreue – HSH Nordbank AG

Die Verletzung aktienrechtlicher Pflichten im Sinne des § 93 Abs. 1 Satz 1 AktG kann gleichzeitig den Vorwurf der Untreuestrafbarkeit begründen.

08.03.2017

Gesellschaftsrecht

Abberufener Geschäftsführer darf nicht zur Gesellschafterversammlung laden

BGH: Der abberufene, aber noch im Handelsregister eingetragene Geschäftsführer ist nicht zur Einberufung von Gesellschafterversammlungen befugt.

04.10.2016

Gesellschaftsrecht

Haftung für Abfindung bei Geschäftsanteilseinziehung

Mit der Einziehung eines Geschäftsanteils entsteht regelmäßig ein Abfindungsanspruch zugunsten des von der Einziehung betroffenen Gesellschafters. Mit Urteil vom 10.05.2016 (Az: II ZR 342/14) hat der BGH Rechtsgrund, Voraussetzungen und Rechtsfolgen der…

22.09.2016

Gesellschaftsrecht

Erweitertes Informationsrecht des Kommanditisten

Das Informationsrecht des Kommanditisten ist nicht auf Auskünfte zur Prüfung des Jahresabschlusses oder zum Verständnis des Jahresabschlusses beschränkt. Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann der Kommanditist auch Auskünfte über die Geschäftsführung…

08.09.2016

Gesellschaftsrecht

Brexit – der Exit für die in Deutschland ansässigen Ltds.?

Das Referendum für den sog. „Brexit“ und die sich daran nunmehr anschließenden Folgen bis hin zu einem vollständigen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union werfen weitreichende Fragen für die in Deutschland ansässigen Ltds. auf. Über die…

02.08.2016

Gesellschaftsrecht

C/o-Zusatz in Geschäftsanschrift

Ein c/o-Zusatz in der Geschäftsanschrift einer GmbH oder AG im Handelsregister ist unter bestimmten Umständen zulässig. Die Rechtsprechung stellt hierzu gewisse Vorgaben auf.

26.07.2016

Gesellschaftsrecht

Anfechtbare Beschlussfassung bei Unzumutbarkeit des Versammlungsorts

Beschlüsse, die an einem unzumutbaren Versammlungsort (Räume des verfeindeten Gesellschafters) gefasst werden, sind regelmäßig anfechtbar.

12.07.2016

Gesellschaftsrecht

Vorläufiger Rechtsschutz gegen Einziehungsbeschluss

Das Kammergericht versagte im vergangenen Jahr in mehreren Entscheidungen den vorläufigen Rechtsschutz gegen einen Einziehungsbeschluss der Gesellschafterversammlung einer GmbH.

28.06.2016

Gesellschaftsrecht

Rechtsschutzbedürfnis bei Beschlussanfechtungsklage

Ausnahmsweise Rechtsschutzbedürfnis erforderlich bei Nichtigkeits- bzw. Anfechtungsklage gegen den Beschluss einer GmbH.

21.06.2016

Gesellschaftsrecht

Haftung des Geschäftsführers für verlustreichen Betrieb eines Schwimmbades

Geschäftsführer einer GmbH können für verlustreiche Geschäftsführung in die Haftung genommen werden.

07.06.2016

Gesellschaftsrecht

Insolvenzverschleppungshaftung von Direktoren einer Ltd.

Die Direktoren einer Ltd. unterliegen den Haftungsregelungen über die Insolvenzverschleppungshaftung nach GmbHG, wenn über das Vermögen der Ltd. in Deutschland das Insolvenzverfahren eröffnet ist.

17.05.2016

Gesellschaftsrecht

Änderung satzungsmäßiger Zustimmungsvorbehalte und Anfechtungsfristbeginn

Zur Änderung satzungsmäßiger Zustimmungsvorbehalte zugunsten aller Gesellschafter einer GmbH bedarf es der Zustimmung aller Gesellschafter. Darunter ist nicht ein einstimmiger Beschluss der Gesellschafterversammlung zu verstehen, sondern es genügt, dass…

28.04.2015

Gesellschaftsrecht

Keine Befreiung des GmbH-Geschäftsführers von „der Beschränkung“ des § 181 BGB

"OLG Nürnberg: Wird dem Geschäftsführer einer GmbH in der Satzung Befreiung von "der Beschränkung" des § 181 BGB erteilt, ist dies zu unbestimmt und daher nicht eintragungsfähig."

10.03.2015

Gesellschaftsrecht

Frauenquote in Aktiengesellschaften und GmbH

Die Frauenquote in Aktiengesellschaften und GmbHs kommt. Darstellung der wichtigsten Neuerungen für Unternehmen.

05.02.2015

Gesellschaftsrecht

Kein Notgeschäftsführer für die GbR

Für die GbR ist grundsätzlich kein Notgeschäftsführer zu bestellen (BGH Beschl. v. 20. November 2014 – II ZB 4/14)

09.10.2014

Gesellschaftsrecht

Prokurist darf Änderung der Geschäftsanschrift nicht anmelden

Mit Beschluss vom 07.08.2014 (Az.: 11 Wx 17/14) hat das OLG Karlsruhe die Frage entschieden, ob der Prokurist einer GmbH die Änderung der Geschäftsanschrift der Gesellschaft zum Handelsregister anmelden darf. Das Gericht hat diese Frage verneint.

13.03.2013

Gesellschaftsrecht

Leistungsverweigerungsrecht der GmbH bei Zahlungsunfähigkeit durch eine Zahlung an den Gesellschafter

Mit Urteil vom 09.10.2012 hat der BGH (Az. II ZR 298/11) eine wichtige Entscheidung zur Haftung des Geschäftsführers einer GmbH in der Krise der Gesellschaft getroffen.

15.10.2012

Gesellschaftsrecht

Kaufmann Lutz: Personelle Verstärkung im Bereich Gesellschaftsrecht

Die Kaufmann Lutz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH baut den von Gründungspartner Dr. Reinhard Lutz geleiteten Beratungsschwerpunkt Gesellschaftsrecht personell aus. Maximilian von Mettenheim, LL.M., wird in diesem Bereich insbesondere in der Beratung personalistischer,…

20.08.2012

Gesellschaftsrecht

Stimmverbot bei Gesellschafterbeschlüssen wegen Interessenkollision

Niemand darf Richter in eigener Sache sein. Gesellschafter unterliegen daher bei einem Gesellschafterbeschluss einem Stimmverbot, wenn sich für sie bei dem Beschlussgegenstand eine Interessenkollision ergibt. Für die GmbH ist dies in § 47 Abs. 4 GmbH-Gesetz…

29.05.2012

Gesellschaftsrecht

Ein Dauerbrenner: Abberufung des GmbH-Geschäftsführers aus wichtigem Grund

Ein GmbH-Geschäftsführer kann aus wichtigem Grund abberufen werden, wenn er den Jahresabschluss verspätet aufstellt und das Informationsrecht eines Gesellschafters missachtet.

22.03.2012

Gesellschaftsrecht

Zwangseinziehung Geschäftsanteil: Ohne Abfindungszahlung wirksam

Die Wirksamkeit der Zwangseinziehung eines GmbH-Anteils hängt nach einem Urteil des BGH vom 24.01.2012 (Az.: II ZR 109/11) nicht von der Abfindungszahlung ab. Der Beschluss über die Zwangseinziehung wird, wenn er nicht aus anderen Gründen nichtig ist,…

12.03.2012

Gesellschaftsrecht

Wirtschaftliche Neugründung: BGH-Entscheidung zur Haftung

Wirtschaftliche Neugründung einer GmbH: Bei unterbliebener Offenlegung ist der Umfang der Haftung der GmbH-Gesellschafter davon abhängig, ob im Zeitpunkt der wirtschaftlichen Neugründung der GmbH eine Deckungslücke zwischen dem Vermögen der Gesellschaft…

23.02.2012

Gesellschaftsrecht

Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB)

Bundesministerium der Justiz legt lange erwarteten Referentenentwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung vor.

31.10.2011

Gesellschaftsrecht

Wichtige Änderung des Berufungsrechts im Zivilprozess: Novelle des § 522 ZPO

Seit dem 27.10.2011 eröffnet der neue § 522 Abs. 3 der Zivilprozessordnung (ZPO) im Zivilprozess das Rechtsmittel der Nichtzulassungsbeschwerde gegen die einstimmige Zurückweisung der Berufung durch das Berufungsgericht gemäß § 522 Abs. 2 S. 1 ZPO.

21.10.2011

Gesellschaftsrecht

Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Haftung

Das Bundesministerium der Justiz bereitet eine Novelle zur Einführung einer Partnerschaftsgesellschaft (PartG) mit beschränkter Haftung vor.

Teamplayer im
Gesellschaftsrecht